Logo

Cupvertami (f)

Herr Shearer am Samstag den 20. April 2019

Chancenlos in Biel – die YB – Frauen  verlieren den Cupfinal gegen den FC Zürich mit 0:5.

Eine stattliche Zahl an gelb-schwarz und aber auch blau-weiss gekleideten Menschen begab sich heute Nachmittag in die Bieler Tissot-Arena, um dort den Cupfinal zu schauen. Geografisch bedingt war unter den 1’710 Zuschauerinnen und Zuschauern ein deutlicher akustischer und optischer Überhang mit YB-Sympathie auszumachen.

Das Unheil nahm allerdings bereits früh seinen Lauf. In der 18. Minute gelang Fabienne Humm der Führungstreffer für die Zürcherinnen nach einem Corner, die gleiche Fabienne Humm konnte nach 25 Minuten von einem bösen Schnitzer in der YB- Abwehr profitieren und den Lead erhöhen. Spielentscheidend dann wohl das dritte Goal für Zürich in der 57. Minute, und zusätzliches Ungemach für YB durch den verletzungsbedingten Verlust von Charlotte Mayland, welche das Feld auf der Bahre verlassen musste. Coumba Sow und Lorena Baumann sorgten  in der 77. und 83. Minute schliesslich mit ihren Treffern für den Endstand von 5:0.

Die Bernerinnen versuchten zwar zu reagieren, doch war dieses Spiel dann irgendwie halt auch ein Spiegel der Machtverhältnisse in der Liga, wo die Frauen-Elf des Zürcher Stadtklubs den Wettbewerb nach Belieben dominiert und die Tabelle mit 55 Punkten anführt, während man YB mit nur 18 Zählern auf dem zweitletzten Platz antrifft. Angesichts dieser Tatsache kann man aber festhalten, dass das Erreichen des Cupfinals für die Bernerinnen bereits als beachtlicher Erfolg zu werten ist.

Bier, Wurst, Sonne und Fussball – alles in allem hätte es ein vergnüglicher Ausflug werden können – wäre da bloss nicht dieses Resultat dazwischen gekommen. Item, herzliche Gratulation den FCZ-Frauen zum mutmasslichen Double!

Für die Frauenmannschaft des BSC YB geht es morgen in einer Woche auswärts weiter gegen den Servette FC Chênois Féminin.

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Cupvertami (f)”

  1. ManU97 sagt:

    Strenges Oster-Programm Herr Shearer, chapeau! Jetzt noch die magpies unterstützen, morgen kurz ausruhen und am Montag nach Neuche.

  2. Shearer sagt:

    Alles wird gut. Doppel-Ayoze nach 32 Minuten!!!

  3. Eigentorschützenkönig sagt:

    Schade, werden auch bei YB die Frauen vom Verein zuwenig
    unterstützt. Aber trotz allem ein gemütlicher Nami in Biel.

  4. Merseyman sagt:

    Wenig Unterstützung übrigens auch seitens der Berner Medien, heute im Leibblatt beispielsweise kein vorausschauender Buchstabe zum YB-Cupfinal…wirklich schade. Gut, schade dann auch dass keine Chance auf dem Platz.

  5. Heinz Einz sagt:

    Da würden mich die Details interessieren, Herr Eigentorschützenkönig. Wie würde denn eine angemessene Unterstützung aussehen?

  6. ManU97 sagt:

    Hoarau schaut Randsport. Gibt das dann auch Gelb? Wie steht’s mit der Matchvorbereitung?

  7. Träner sagt:

    Abschlusstraining und Matchvorbereitung ist erst morgen.

  8. Rrr sagt:

    Hoarau schaut Randsport.

    *stirnrunzel*

    Woher wissen Sie das?

  9. ManU97 sagt:

    Tja. Sie wissen schon, so Randsport gibts manchmal auch im free tv…

  10. Briger sagt:

    Das ist noch lange kein Grund einzuschalten. Oder schauen Sie etwa auch Samschtig-Jass, Basler Fasnacht oder Sechseläuten?

  11. ManU97 sagt:

    Was für Randsportarten sind das, Herr Briger?

  12. Val der Ama sagt:

    Schabernack, der Überbegriff.

  13. Baresi sagt:

    GRANDE BERNA!

  14. Wachtmeister Schärer sagt:

    Werte Bevölkerung, wir suchen Hinweise, welche zur Identifizierung dieser Personen beitragen können. Bitte melden Sie sich beim nächsten Polizeiposten, falls Sie auf diesen Bildern einer Überwachungskamera jemanden erkennen können. Besten Dank für Ihre Kollaboration!

    Herzliche Gratulation, SCB (@scbern_news) grandioooos! #scbmeister2019 #ybmeister2019 #sportstadtbern #sportkantonbern #bärnrockt #ybforever #bscyb pic.twitter.com/SxCJ9oijLA— (@BSC_YB) 20. April 2019

  15. Renz sagt:

    Da ist sogar ein Freiburger dabei, Herr Wachtmeister! Sofort verhaften und den Behörden unseres Nachbarkantons ausliefern.

  16. Renz sagt:

    Oder bei Laupen über die Kantonsgrenze bugsieren. Die dortige indigene Bevölkerung wird schon wissen, was zu tun ist.

  17. Briger sagt:

    Paddeln, Herr Renz?

  18. R‘olé sagt:

    Pyros in Hallen sind noch döfer!
    Hauptsache Bern Hauptstadt des Schweizersports! Ändlech…

  19. zuffi sagt:

    Sow zum FCZ?
    Das kommt jetzt doch etwas überraschend.

  20. Sgt.Pepper sagt:

    FCZ? Das sind sicher feik news.
    Frohe Ostern