Logo

Vandalen im Wittigkofen

Herr Shearer am Donnerstag den 18. April 2019

Wachtmeister Schärer bittet hinwiederum um die Mithilfe der Bevölkerung.

“Sicher haben Sie es schon mitbekommen: wir von der Kantonspolizei Bern suchen wieder mal Zeugen, die uns helfen können, ein paar Missetäter ihrer gerechten Strafe zuzuführen. In der Nacht auf gestern konnten einige meiner Kollegen zwei Jugendliche und einen jungen Erwachsenen anhalten. Diese stehen im Verdacht, vorgängig die Aussenflanken der Autobahnüberführung im Wittigkofenquartier mit gelber und schwarzer Farbe bemalt zu haben. Möglicherweise handelt es sich bei der Täterschaft um sogenannte Fussballfans, aber so genau wissen wir das noch nicht.

Leider ist das kein Einzelfall. In der ganzen Region Bern ist in letzter Zeit eine Zunahme solcher Vandalenakte zu verzeichnen. Unschuldige Betonmauern und Stromverteilerkästen werden ihres natürlichen Graus beraubt und vornehmlich in gelb und schwarz bemalt. Wir haben zur Aufklärung dieser Taten eine Taskforce eingerichtet, allerdings gestaltet sich die Suche nach den Schuldigen schwierig. Unten sehen Sie mehrere Beispiele von beschädigten Objekten. Mit sachdienlichen Hinweisen können Sie sich natürlich jederzeit an jeden Polizeiposten wenden. Besten Dank auch heute wieder für Ihre wertvolle Kollaboration!”

  • Nordring, vor Restaurant Du Nord

  • Lorrainestrasse

  • Bei Worblaufen

  • Winkelriedstrasse, hinter Bahnhof Wankdorf

  • Lorraine, bei Restaurant Feldschlösschen

  • Lorrainestrasse 27

  • Erneut vor Lorrainestrasse 27, zusätzlich von "Kulturschaffenden" beklebt.

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Vandalen im Wittigkofen”

  1. spitzgagu sagt:

    Zu schwarz passt rot wesentlich besser. Zu gelb ebenfalls. MM und guten Morgen.

  2. maude sagt:

    Unschuldige Betonmauern und Stromverteilerkästen werden ihres natürlichen Graus beraubt

    Ha,ha, Satz des Monats! You made my day!
    Zum Thema: W.e.i.w.

  3. Natischer sagt:

    Freund & Helfer nur Hilfsausdruck!

  4. Rrr sagt:

    Ein absoluter Skandal, eine Frechheit: Bei mehreren Verteilkästen wurde das korrekte YB-Gelb deutlich verfehlt!

  5. spitzgagu sagt:

    Herr Wachtmeister, auf Bild 1 und 4 sehen Sie, dass auch die Fahrbahn mit gelber Farbe verziert wurde. Ich konnte kürzlich orange gekleidete Männer beobachten, die so was gemacht haben.

  6. Herr Lich sagt:

    Das schönste Gelbschwarz hat diesbezüglich das Amt für Mobiliät Basel-Stadt:

  7. xirah sagt:

    Ich möchte gern einen Kasten an der Weingartstrasse spenden.

    Neuer EWB-Kasten. Kaum montiert, schon beschmiert. Also bemalt, natürlich. pic.twitter.com/28M4yvMS3M— xirah (@frauxirah) 5 March 2019

  8. Durtschinho sagt:

    Persönlich verstehe ich, dass einen diese Farbkombination erfreut. Aber es geht um das grosse Ganze, um das Prinzip, und da muss ich sagen: Wenn wir das zulassen, was kommt als nächstes? Um es etwas zugespitzt zu formulieren: Wenn wir das durchlassen, dann haben die Terroristen gewonnen!

  9. Sergio Ramos Superstar sagt:

    Herr Wachtmeister, recherchieren Sie doch mal im Randsport-Umfeld. Ich denke, da sind SCB-Fans am Werk, denen das Rot ausgegangen ist.

  10. Je sagt:

    SCB-Fans am Werk, denen das Rot ausgegangen ist.

    Das kam mir auch zuerst in den Sinn, als ich das gelb-schwarze Autobahnbrücklein zur Allmend sah…

  11. Briger sagt:

    Ich finde, Herr Durtschinho liegt wie richtig.

  12. Problemfan sagt:

    Der Hintergrund ist eindeutig ein politischer. Sehen sie:
    – Rot-Schwarz => Anarchosozialismus
    – Grün-Schwarz => Anarchoökologismus

    Demzufolge:
    – Gelb-Schwarz => Anarchopapismus

    Bitte gerne geschehen, nix zu danken,

  13. dres sagt:

    Gelbschwarz ist uns wie zu grell. Überhaupt nicht meditativ. Vielmehr so aggro. Guten Morgen. Oh, schon wieder Apero.

  14. Wachtmeister Schärer sagt:

    Vielen Dank für die vielen sachdienlichen Hinweise. Und Herr Durtshchinho scheint mir wie geschaffen für den Polizeidienst, dünkt mich.

  15. Rrr sagt:

    Wer ist uns?

  16. Natischer sagt:

    (Klar, Pwänten erklären ist unsäglich, Herr Problemfan, aber ich versteh Ihren Gedankengang Gelb-Papismus wirklich nicht.)

  17. Durtschinho sagt:

    Die Flagge der Vatikanstadt hat einen goldenen (gelben) und einen silbernen (weissen) Streifen, sagt mir Wikipedia. Wie fundiert die Deutung «Anarchopapismus» für gelbschwarz ist, entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich habe da ein paar Zweifel!

  18. spitzgagu sagt:

    Ich bin auch voller Zweifel, natur und provençal.

  19. Natischer sagt:

    Vandalen allüberall!

  20. nadisna sagt:

    Vandalen überall

    Und sie lassen nichts aus:

  21. Bäne II sagt:

    Und sie lassen nichts aus:

    Und der Gipfel des Vandalismus ist, dass fast alle Richtungen nach Thun führen.

  22. Baresi sagt:

    Herr Problemfan, lautet die Frage nicht viel eher «Wer hat es erfunden?»