Einmal Playmate, immer Playmate

Schönheit ist vergänglich? Diese «Playboy»-Covers beweisen das Gegenteil.

Monique St. Pierre als 25-jähriges und als 63-jähriges Playmate auf dem Cover des «Playboy»-Magazins vom November 1978.

 

Wer glaubt, nur junge Frauen seien schön und sexy, kennt nicht Monique St. Pierre, Candace Collins, Cathy St. George, Charlotte Kemp, Kimberley Conrad Hefner, Renee Tenison und Lisa Matthews. Diese Frauen sind nicht nur in Würde, sondern auch in Schönheit gealtert. Vor rund 30 Jahren galten sie als Sexsymbole und erlangten reichlich Ruhm als Playmates auf den Covers des «Playboy»-Magazins. Nun haben die Fotografen Ben Miller und Ryan Lowry die Covers aus den 70er- und 80er-Jahren mit den noch immer sehr schönen Frauen nachgestellt.

Wie sagte Hugh Hefner einst? «Once a Playmate, always a Playmate.» Für einmal hat er recht behalten. Aber sehen Sie selbst, wie zeitlos Schönheit ist:

Candace Collins mit 22 und 60 Jahren als Playmate vom Dezember 1979. Dazwischen war sie auf acht weiteren Covers des «Playboy»-Magazins zu sehen.

Cathy St. George 28-jährig und 62-jährig auf dem Cover vom August 1982.

Charlotte Kemp Muhl mit 21 und mit 56 Jahren als Playmate der «Playboy»-Ausgabe vom Dezember 1982.

Kimberley Conrad wurde im Januar 1988 mit 25 Jahren Playmate, heiratete Hugh Hefner, trennte sich von ihm und steht nun mit 54 Jahren erneut auf dem Cover.

Renee Tenison wurde im November 1989 mit 20 Jahren Playmate und ein Jahr später das erste afroamerikanische Playmate of the Year. Heute ist sie 48 Jahre alt.

Lisa Matthews als 20-jähriges Playmate im April 1990 und mit 47 Jahren auf demselben Cover des «Playboy»-Magazins.