Reiten auf der Retrowelle

Surfer machten schon vor 100 Jahren eine gute Figur. Meistens.

Da stehen sie drauf: Zirkusreifer Surfstunt in Hawaii (ca. 1960, Keystone/Getty Images)

Zaghaft unterwegs: Phil Edwards am Virginia Beach. (Juni 1966, Lynn Pelham /Sports Illustrated/Getty Images)

Vollbeladen: Surfhungrige Teenager auf dem Weg zum Strand (1961, Keystone-France via Getty Images)

Kopf vor dem Brett: Strandszene in Hawaii. (undatiert, © Hulton-Deutsch Collection/CORBIS/Corbis via Getty Images)

Spitzensport: Surfclub-Mitglieder posieren am Bondi Beach in Sydney mit ihren Brettern. (1948, Popperfoto/Getty Images)

Am Land: Eine Surferin und drei Jungs an einem Strand im südlichen Kalifornien. (Mitte 1960er-Jahre, Michael Ochs Archives/Getty Images)

Platzmangel: Ziemlich dichtgedrängt warten Surfer am Bondi Beach in Australien auf die nächste Welle. (undatiert, Robert B. Goodman/National Geographic/Getty Images)

Mit dem Auto an den Strand: Surfer lauschen einer Kollegin, die auf einem Ford Mustang sitzend Gitarre spielt. (Mitte 1960er-Jahre, Tom Kelley/Getty Images)

Auch zum Sitzen geeignet: Eine junge Frau lehnt am Strand von Los Angeles an ein Surfboard. (1967, Michael Ochs Archives/Getty Images)

Warum nicht? Geraldine Mathis lässt sich bei der Mündung des Necanicum Flusses in Oregon von einem Auto über den Sand ziehen (ca. 1940, FPG/Getty Images)

Und tschüss: Ein Surfer fliegt in Hawaii vom Brett. (undatiert, Peter Bischoff/Getty Images)

Sechs junge Frauen posieren an einem Strand im südlichen Kalifornien vor ihren Surboards. (ca. 1930, Underwood Archives/Getty Images)

Surf-Sänfte: Eine Surferin wird von zwei Freunden auf Händen getragen. (Südkalifornien, ca. 1960Michael Ochs Archives/Getty Images)

Auch in San Francisco kann man Surfen: Ein Surfer reitet unter der Golden Gate Bridge auf einer Welle (undatiert, David A. Harvey/National Geographic/Getty Images)

Raus mit dir! Ein junger Mann zeigt einem Surfer wo die Wellen sich türmen. (ca. 1927, Dick Whittington Studio/Corbis via Getty Images)

Steht Kopf: Da hat sich ein Wellenreiter am New Port Beach etwas überschätzt. (undatiert, Rick Loomis/Los Angeles Times via Getty Images)