Blank gezogen

Die eindrücklichsten Bilder der vergangenen Sportwoche.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Ob der ins Netz geht? DeAndre Jordan von den Los Angeles Clippers schaut im Spiel gegen Orlando Magic einem Ball nach. (11. Januar 2017, AP Photo/Mark J. Terrill)

Golfen unter Palmen: Teilnehmer des Sony Open in Hawaii bei der Trainingsrunde am 16. Green. (9. Januar 2017, Sean M. Haffey/Getty Images)

Selbstkasteiung: Der neuseeländische Cricket-Spieler BJ Watling lässt den Frust über seine Auswechslung in der Partie gegen Bangladesh an sich selber aus. (15. Januar 2017, Hagen Hopkins/Getty Images)

Immer für ein (S)pässchen zu haben: Fussballlegende Diego Maradona beehrte die Fifa-Awards in Zürich mit einem Besuch (9. Januar 2017, Urs Jaudas/Tages-Anzeiger)

Luftakrobat: Der chinesische Freestyle-Fahrer Haitao Shi beim Training in Lake Placid. (14. Januar 2017, AP Photo/Mel Evans)

Bärenstark: Der kanadische Skeleton-Fahrer Dave Greszczyszyn rast am Weltcup-Rennen in Winterberg (D) die Bahn hinunter. (14. Januar 2017, Caroline Seidel/dpa via AP)

Zieht blank: Ein Flitzer rennt während der Cricket-Partie zwischen den Sydney Sixers und den Sidney Thunder über das Spielfeld. (14. Januar 2016, Mark Kolbe/Getty Images)

Erschöpfter Altmeister: Goran Ivanisevic gönnt sich an der World Tennis Challenge in Adelaide eine kurze Verschnaufpause auf der Netzkante. (10. Januar 2017, Morne de Klerk/Getty Images)

Auge um Auge, Zahn um Zahn: James DeGale präsentiert nach dem Boxkampf gegen Badou Jack seine neue Zahnlücke. (14. Januar 2017, Andrew Couldridge/Reuters)

Starke Pferde: Ross und Reiter überspringen auf der Taunton-Rennstrecke in England ein Hindernis. (11. Januar 2017, Alan Crowhurst/Getty Images)

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.