Siegerbilder «Naturgewalt»

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0
burchardkaup

Wir gratulieren Leser Burchard Kaup zu seinem Siegerbild zum Thema «Naturgewalt» und danken allen übrigen Teilnehmern fürs Mitmachen. Im Bild: Ein vom Orkan Vivian gefällter Baum zwischen Charmey und Jaun im Kanton Freiburg.

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche. Hier finden Sie die Infos zum aktuellen Wettbewerb.

michaelkuhn

Aktiver Stromboli, vom Restaurant Osservatorio aus fotografiert. Leserbild: Michael Kuhn

jackievenzin

Bootsfahrt vor den tosenden Wassermassen des Rheinfalls. Leserbild: Jackie Venzin aus Sisseln

philippegyarmati

Ein glühend heisser Lavasee auf Big Island, Hawaii. Leserbild: Philippe Gyarmati

L1118786.JPG Kopie

Über dem Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen braut sich was zusammen. Leserbild: Susann Albrecht

adolfkessler

Als der durch einen Hurricane gefällte Baum auf der Karibikinsel Dominica auf einen Schulbus stürzte, war dieser glücklicherweise leer. Leserbild: Adolf Kessler

verazimmermann

Wenn die Bise so richtig über den Zugersee bläst und es dazu noch frostig ist, kommt dies schon einer kleineren Naturgewalt nahe. Leserbild: Vera Zimmermann aus Meisterkappel

christianstriegel

Zarte Naturgewalt: Der alpine Frühling kommt mit aller Macht. Leserbild: Christian Striegel aus Reutlingen

alfredmichel

Wie klein ist doch der Mensch gegenüber diesen gewaltigen Eismassen. Leserbild: Alfred Michel aus Freienwil

barbaraschudel

Bei diesem Ausbruch des Ätna im April 2013 ist die Naturgewalt gleich in mehrfacher Hinsicht sichtbar: mit der Eruptionssäule, der Lavafontäne, ausgeworfenen Schlacken, einem beginnenden Lavafluss und einem pyroklastischen Strom. Leserbild: Barbara Schudel

ulrichjost

Die eingehüllte Jungfrau. Leserbild: Ueli Jost aus Beatenberg

christianstauffer

Naturschauspiel am Rheinfall bei Hochwasser. Leserbild: Christian Stauffer aus Embrach

christianherberthildebrand

Bei diesem Gewitter über dem Zugerland wurden fast 3000 Blitze pro Stunde gemessen. Leserbild: Christian Herbert Hildebrand

markusgmuer

Dieser Regionalzug der First Great Western von Dawlish nach Paignton in England wurde regelrecht von den hohen Wellen gewaschen. Leserbild: Markus Gmür

 

 

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.