Selten schräge Vögel

Tim Flach zeigt uns eindrückliche Porträts von gefiederten Freunden. Einige von ihnen sind vom Aussterben bedroht.

Die Jacobin-Taube ist das Resultat jahrelanger, selektiver Zucht. Ihren Ursprung hat sie in Asien.  © Tim Flach

Der in London lebende Fotograf Tim Flach hat sich ganz der Tierfotografie verschrieben. Seine stets vor simplem, einfarbigem Hintergrund abgelichteten Vögel in ihren prächtigen Federkleidern gehören zu seinen eindrücklichsten Aufnahmen. Doch Flach will nicht bloss schöne und faszinierende Aufnahmen zeigen, vielmehr wünscht er sich, dass wir uns auch den unbequemen Fragen stellen und die Gedanken, die wir alle über unsere Beziehung zu Tieren haben, überprüfen.

Der Rotkardinal lebt in fast ganz Mexiko und in den östlichen Bundesstaaten der USA, sein Bestand ist nicht gefährdet. © Tim Flach

Der Himalaya-Glanzfasan ist ein in Asien heimischer Hühnervogel, der aber weltweit als Ziervogel gehalten wird. Sein Bestand ist nicht gefährdet.  © Tim Flach

Vom Holländischen Haubenhuhn zählte man 2016 noch 40 Hähne und 166 Hennen. © Tim Flach

Die Gesamtpopulation der Königsgeier gilt – bei stark divergierenden Schätzungen – als eher klein, und die Bestände sind rückgängig. © Tim Flach

Gouldamadinen sind in ihrer Heimat Australien mittlerweile selten geworden und werden als gefährdet eingestuft. Weltweit wird dieser farbenprächtig gefiederte Vogel, der auch in freier Wildbahn in drei unterschiedlichen Farbschlägen vorkommt, als Ziervogel gehalten. © Tim Flach

Der Schuhschnabel gilt als stark gefährdet. Neuere Studien schätzen den Bestand auf 5000 bis 8000 Vögel. Von diesen leben mindestens 80 % im Südsudan.  © Tim Flach

Der Philippinenadler wurde am 4. Juli 1995 zum Nationalvogel der Philippinen erklärt. Sein Bestand gilt als gefährdet. © Tim Flach

Tim Flach veröffentlichte diverse Bildbände. Mal lag der Fokus auf bedrohten Tierarten, während er sich für andere Publikationen ganz auf eine bestimmte Spezies beschränkte. Flach erhielt 2013 den Ehrendoktortitel der University of the Arts London und ist Ehrenmitglied der Royal Photographic Society. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in London. Weitere Infos und Bilder finden Sie auf Flachs Instagram-Account und auf seiner Website.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.