Traumhäuser

Die Serie «Flying Houses» präsentiert einen surrealen und poetischen Blick auf das alte Paris. Die hoch in den Wolken schwebende Gebäude erzählen vom Leben, den Träumen und Hoffnungen ihrer Bewohner.

La Grande Illusion © Laurent Chéhère

Die Werke setzen sich mit diversen Themen wie Wohnraum, Architektur, Kino, Popkultur, Street-Art und der Vergangenheit auseinander. Der Künstler löst die Gebäude aus ihrem städtischen Kontext. Er hebt die Häuser aus der Anonymität der Strasse und lässt sie vom Leben, den Träumen und Hoffnungen ihrer Bewohner erzählen.
Für seine Montagen fotografiert Chéhère Hunderte von Details, die er dann wie ein Puzzle zusammenfügt. So entstehen in den grossformatigen Werken viele neue Komponenten und hintergründige Bezüge, die verschiedene Interpretationen zulassen: aus der Nähe und aus der Ferne. Durch diese zusätzliche Perspektive gelingt es dem Künstler, vorgefasste Ideen und Meinungen als solche zu entlarven. Chéhère selbst liefert zwar einige Deutungsansätze, letztendlich bleiben die schwebenden Häuser aber offen für jede Interpretation. Vielmehr soll sich der Betrachter seine eigene Meinung bilden.

Nature Morte © Laurent Chéhère

La Caravane © Laurent Chéhère

Le Grand Jour © Laurent Chéhère

Les Bas-fonds © Laurent Chéhère

La Dernière Barricade © Laurent Chéhère

Le Cirque © Laurent Chéhère

chehere_COVER_af_181019_BELI.indd

Laurent Chéhère
Flying Houses
Texte von Laurent Chéhère, Marion Thiery
Gestaltet von Laurent Chéhère und Kehrer Design
68 Farbabb.
Englisch / Französisch
ISBN 978-3-86828-889-6