Im Farbrausch

Die südkoreanische Fotografin JeongMee Yoon zeigt Mädchen und Jungen in ihren Reichen.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Pink für Mädchen, Hellblau für Jungen: Was für die meisten ein total veraltetes Klischee ist, scheint in vielen Kinderzimmern doch noch Realität zu sein. Die Südkoreanerin JeongMee Yoon zeigt mit ihrer 2005 begonnenen Reihe «The Pink and Blue Project», wie erstaunlich erfolgreich die farbliche Zweiteilung durch globales Marketing die Kinderzimmer von New York bis Seoul beherrscht.

 

Zunächst wollte die Fotografin lediglich die Fixierung ihrer fünfjährigen Tochter auf die Farbe Rosa festhalten und arrangierte dafür alle rosafarbenen Besitztümer um sie herum. Diese Aufnahme bildet den Ausgangspunkt für die Serie. Seitdem besucht Yoon in New York und Seoul Familien mit Kleinkindern und inszeniert diese in ihren Kinderzimmern. Die Mädchen und Jungen scheinen dabei in der schieren Masse ihrer immer gleichen Besitztümer beinahe unterzugehen. Manchmal braucht es einen Moment, bis man die Kinder auf den Bildern überhaupt entdeckt. Der gleichnamige Bildband wirft ein erhellendes Licht auf die Zusammenhänge von Geschlecht, sozialen Normen und unserer heutigen Konsumkultur.

 

 

 

PinkBlue_cover_Aufriss.indd

JeongMee Yoon
The pink and blue project
Hatje Cantz
Englisch
2018. 176 Seiten,
24 x 27 cm
ISBN 978-3-7757-4521-5
Ca. 45 Fr.

1 Kommentar zu «Im Farbrausch»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.