Wohnen in Schwarz

Schwarz ist nicht nur die Modefarbe Nummer 1, auch im Wohnbereich steht sie für Eleganz, Klassik und Stil. Schwarze Möbel kennen wir, dass aber auch schwarze Wände, Böden, Schlafzimmer, Bäder oder Vorhänge durchaus wohnlich und warm wirken können, sehen Sie hier.
dn lsn nsddn

Alles auf den Boden gebracht 

Eine wunderschöne Idee, den Boden und einen Teil der Wand schwarz zu lackieren, das bringt diesem Raum Bodenhaftung und Wohnlichkeit. Ganz abgesehen davon, dass auf dem schwarzen Hintergrund die Formen der Möbel und farbige Accessoires ganz stark zur Geltung kommen. (Bild über 73)

one hour

Nachtschwarz als sinnliche Farbe für das Schlafzimmer

Es ist falsch zu denken, dass kleine Räume nur mit hellen Farben gross wirken. Das Umgekehrte ist oft der Fall. Gerade ein kleines, unscheinbares Schlafzimmer bekommt mit einem dunklen Anstrich Sinnlichkeit, Dramatik und Grösse. Bei diesem Beispiel unterstützen die dunkle Bettwäsche, das Fell und die vielen Kissen die wohnliche Stimmung. (Bild über: One Hour)

beautifullsoup.3

Ganz schön aufgeräumt

Schwarz in Kombination mit Weiss wirkt grafisch, clean und klar. Hier bringt ein schwarzer Holzboden ausgewählte Möbelstücke zu Geltung und lässt den strengen Raum trotzdem warm und wohnlich wirken. (Bild über: The Beautiful Soup)

room 269 black 2

Schwarz für die Küche

 Durch die Holzstruktur an den Türen, ded industriellen Boden und das edle Keramikgeschirr wirkt diese Küche superstylish und warm. (Bild über: Paonote Room 269)

one hour

Holz und Schwarz, ein sinnliches Paar

Wenn Sie sich für Schwarz entscheiden, passt zum Beispiel Holz sehr schön dazu. Auch andere Naturmaterialien, wie hier der Kokosteppich und der gewebte Baumwollteppich wirken sinnlich und wohnlich in Kombination mit Schwarz (Bild über: One Hour)

yellowtrace

Auf Hochglanz getrimmt

 Glanz reflektiert und sorgt dafür, dass dunkle Farbtöne lebendig und heller wirken. Gut gelungen ist dieses Beispiel. Die Wände sind mit Hochglanzlack gestrichen und der Boden leuchtet in einem Shocking Pink (Bild über: Yellow Trace)

beautifulsoup.4

Wohnlichkeit fürs Bad

Wir kennen die 0815-Bäder, die besonders in Mietwohnungen nicht immer gut gelungen sind. Versuchen Sie mit Schwarz, Wohnlichkeit ins Badezimmer zu bringen. Die Wannenfront kann zum Beispiel abgedeckt werden, Vorhänge oder Duschvorhänge wirken elegant in Schwarz, vielleicht hat ein Sessel Platz, einige Blumen und Körbe für Tücher oder Wäsche, Muscheln, edle Frotteetücher. (Bild über: The Beautiful Soup)

onehour

Schwarz bringt alles stark hervor

Es wirkt wie ein Bühnenbild, alles, was vor eine schwarze Wand gestellt wird, wirkt doppelt gut, edel, chic und macht was her.( Bild über: One Hour

Könnten Sie es sich vorstellen, in Schwarz zu wohnen? Wie wirkt Schwarz als Wohnfarbe auf Sie?

Die Links:
One Hour
The Beautiful Soup
Paonote Room 269
Yellow Trace

212470-220x220
Wieso nicht ...

... heute rohes Gemüse essen?

Schneiden Sie verschiedene Gemüse in Stücke und servieren Sie sie mit feinen Dips zu einer gesunden Malzeit oder als Apérohäppchen. Rohes Gemüse braucht ein wenig Öl, damit es mit all seinen Nährstoffen auch richtig ankommt. Dips mit Olivenöl sind am besten, oder, mein Favorit: einfach nur Olivenöl und ein wenig Salz und Pfeffer.

17 Kommentare zu «Wohnen in Schwarz»

  • Diego sagt:

    Schwarz gefällt mir sehr in der Wohnung, aber nur wenn es eine gute Kombination mit Weiss ist… Nur Schwarz ist für mich zu eintönig und sieht dann auch nicht schön aus, die Kombination macht es aus!

  • Franz Kipork sagt:

    @Susanna 14. November 2010 um 11:30 Ihr beitrag erweckt den eindruck, als hätten Sie einmal Max Lüschers farbenlehre gelesen und teilweise auch verstanden. Aber vielleicht zu Ihrer info: Es gibt noch etliche andere autoren, die sich ebenfalls auf sehr ernsthafte weise mit farben und deren wirkung auf mensch, tier und sogar pflanzen auseinandergesetzt haben.
    (.p.s. schwarz ist nicht nur ein lichtundurchlässiges, angsteiflössendes, sondern ein hochkomplexes, interessantes „etwas“ …)

  • Ella Müller sagt:

    Auf den Fotos sehr edel, in der Praxis jedoch finde ich schwarze Wände nicht ideal.

  • Susanna sagt:

    Kennen Sie die Farbenlehre nach Lüscher? Bekanntlich haben Farben ihre Wirkung, Rot = Feuer Bewegung Kraft. Gelb = Motivation Kommunikation usw. Und bei schwarz das ist gar keine Farbe sondern schwarz ist Licht undurchlässig! Wir brauchen Licht zum Leben! Aber das muss ja wohl jeder für sich entscheiden. Für mich lieber nicht.

  • Ella Müller sagt:

    Auf den Bildern sehr edel, doch in der Praxis sind schwarze Wände doch eher nicht geeignet.

  • Ella Müller sagt:

    Sieht auf den Fotos alles sehr edel aus. In der Praxis jedoch möchte ich keine schwarzen Zimmerwände haben wollen.

  • Marco sagt:

    Naja, für einen Tag könnte ich mit Schwarz leben, aber auf die Dauer……..nein Danke. Möchte auch gerne mal wissen, wieso man das Zimmer im Sommer farbig als Todschick anpreisen kann und zwei, drei Monate spähter in Schwarz Weiss? Liebe Frau Marianne Kohler Nizamuddin, streichen sie ihre Zimmer auch alle zwei Monate um?

    • Marianne Kohler sagt:

      Auf dem Blog finden Sie Inspirationen, Ideen und Tipps die die Lust auf Wohnen, Einrichten, Dekorieren und Kochen wecken. Aber auch Trends und Informationen, Sweet Home besucht zudem Menschen zuhause oder an ihrem Arbeitsplatz, die eine besondere Beziehung zu Wohnen und Kochen haben. Der Sweet Home Blog gibt Anregungen, keine Befehle. Das Leben zuhause ist sehr persönlich, so auch die Entscheidung ob Sie nun Ihre Wohnung farbig, schwarz oder weiss anstreichen möchten.

      • adi sagt:

        Jeder Monat oder Tierkreis hat seine Farbe, welche uns in dieser Zeit dann auch besonders anspricht. Im Nov./Dez. im Schütz ist es dann eben schwarz oder Dunkelgrün.

  • Palu sagt:

    wunderschoene beispiele. Nur, wieviele von uns wohnen in Raeumen mit diesen Ueberhoehen wie auf den Bildern? Waere toll wenn fuer das naechste Mal Beispiele aus Wohnungen von „Otto Normalverbraucher“ gewaehlt werden. Nicht alles was in 3 m hohen Raeumen toll aussieht, geht auch fuer 2.4m.

  • Igor sagt:

    „Sinnlichkeit, Dramatik und Grösse“

    Die Bodenhaftung nicht verlieren, gell. EIne 9m2-Abstellkammer bleibt auch nach dem Anstrich eine 9m2-Abstellkammer.

  • Sieht wirklich hervorragend aus! Allerdings würde ich jetzt nur einen Teil meiner Wohnung so dunkel haben wollen…Schlaf- und Wohnzimmer oder auch Bad ok, aber Küche oder Bürozimmer wohl eher nicht.

  • Elisabeth Kellerhals sagt:

    Das sind wirklich tolle Vorschläge – besonders das Schlafzimmer gefällt mir gut. Bei uns sind alle Fensterrahmen schwarz, zu Eichenböden und weissen Wänden. die Fenster mit dem wunderschönen Ausblick übers Dorf und in den Wald sind damit das Hauptfeature im Haus.

  • Charlene Aeschlimann sagt:

    Nachdem meine Mutter gestorben ist, habe ich meine erste Wohnung eingerichtet. Aufgrund meines Seelenzustandes kam dann vieles schwarz und dunkel. So habe ich acht Jahre lang gelebt. Deshalb für mich heute: nie wieder !

  • beat buerki sagt:

    ich habe selber schwarzen boden und die toiletten haben sogar die schwarzen bodenplatten an den wänden. dazu rote möbel, die weissen amaturen und eine grosser, beleuchteter spiegel. als i-tüpfelchen noch eigene bilder, in rahmenlosen bilderrahmen, ein sonnenaufgang, ein vulkanausbruch und ein see mit blauem himmel, das gibt dem ganzen die nötige würze. sieht toll aus.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.