Glashütten in Norwegen

Auf der entlegenen norwegischen Insel Manshausen steht ein kleines formschönes Glashüttenresort für Abenteuerferiengäste.

Architektur: Stinessen Arkitektur 

sweet home

Das stilvolle Manshausen Island Resort ist spezialisiert für Abenteuerferien an der Küste in Nordnorwegen.sweet home

Jede Hütte ist so ausgerichtet, dass sie eine dramatische Panoramasicht und zugleich Privatsphäre für die Bewohner bietet.

sweet home

Die Aussenwände sind aus Lärchenholz, die mit der Zeit einen silbergrauen Farbton annehmen und so sich auch optisch dem Umfeld anpassen. 

manshausen-island-resort_191015_07

Jede Hütte hat eine eigene kleine Küche, ein Badezimmer und genügend Stauraum für Gepäck und Equipment.

sweet home

Das Wichtigste an der Architektur ist die Rundumsicht. Sie bietet das aufregende Naturerlebnis der stetig wechselnden Stimmungen der Natur und sorgt für Geborgenheit und Schutz.

9 Kommentare zu «Glashütten in Norwegen»

  • Remo Gasser sagt:

    In der Schweiz wäre so etwas undenkbar weil das Seeufer der Öffentlichkeit zugänglich sein müsste. Da steht wiedereinmal die Bürokratie der Modernität im weg.
    Andererseits: ich möchte nicht ein separates Haus für Küche und Badezimmer.

  • Heidi Arn sagt:

    Ich weiss nicht, der überhängende Teil löst in mir kein Wohlbehagen aus.
    Es ist aber spannend verschiedenste Baulösungen zu betrachten, und der Mix in diesem Blog gefällt mir sehr!

  • Stefan Zoller sagt:

    Mich würde noch interessieren, wieviele Vögel an diesen riesigen Fensterfronten Direkt am nebligen Ufer um’s Leben kommen. Die fallen benommen ins Wasser, wo sie sogleich ertrinken. Aber der Turist hat dafür ein wunderschönes „Naturerlebnis“ am Wasser. Toll.

  • roland lehmann sagt:

    Lieber Herr Pierre Amiguet, Ihrem Kommentar nach sind Sie wohl eher ein Anhänger des Tiroler-Alpenbarock-Kitsches. Einfache, klare und natürliche Formen, eben „zeitgenössische Architektur“, sind deshalb nicht Ihre Sache. Ich respektiere Ihre Vorstellungen von Architektur, aber müssen Sie deshalb so über Projekte herziehen, die nicht Ihrem Geschmack entsprechen?

  • Rolf Schenk sagt:

    Mir gefällt sowas als Ferienhaus. Was sind das für Sessel, von welchem Hersteller ??? Die Skandinavier hatten schon immer einen anderen, speziellen Geschmack als wir Schweizer. :)

  • Pierre Amiguet sagt:

    Formschön? Umweltverschandlung erster Güte, hässlicher geht nicht, Aquarium, Affenkäfig ohne Scheibenwischer.
    Sorry, aber es ist nicht das erste Mal, dass alles was etwas modernelät an dieser Stellehoch gejubelt wird.

    • Albert Fiechter sagt:

      Ein fuerchterlicher Anblick! Gaebe es einen Preis fuer „anspruchsvollste“ Naturverunstaltung, haetten die Erbauer dieser Kaesten ihn sicher verdient.

  • Guido Balmer sagt:

    Price per day per person in the main bedroom is NOK 1100,-
    Price in guest bedroom (140 and 90 cm beds) per day per person is NOK 600,-. Children under 16 in guest bedroom NOK 300,- per day.

    1100 NOK sind ca 130 CHF, 1 CHF = ca. 9 NOK

  • cathy rohrer sagt:

    und was kostet der Spass pro Nacht/person??

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.