Clevere Wohnideen

In Sachen Wohnen sind gute Lösungen immer gefragt – wenn diese erst noch mit kleinem Budget umgesetzt werden können, lieben wir sie umso mehr!

 

sweet home

1 — Wenig Platz?
Planen Sie in die Höhe

Sie haben diese wirklich kleine Küche, wünschen sich aber doch einen Platz, an dem Sie frühstücken können? Dann entscheiden Sie sich einfach für hohe Barmöbel. Diese werden auch oft in Imbissstuben eingesetzt, die mit Platzproblemen kämpfen. Sie können zum Beispiel hohe Beine kaufen und diese an eine bestehende kleine Tischplatte schrauben. Ikea hat einen hübschen, schlichten Barhocker zu 40 Franken.  (Bild über: Automatism)

SWEET HOME

2 — Abgrenzungsbedürfnis?
Kreieren Sie eine Wandtafelwand als Raumtrenner!

Offene Küchen sind heute in vielen Wohnungen zu finden. Manchmal aber möchte man mehr Abgrenzung. Da hilft zum Beispiel eine Holzwand als Raumteiler. Diese kann man einfach selber machen mit Material vom Baumarkt und Ständern, so ähnlich wie in Grossraumbüros oder Fotostudios. Streichen Sie sie mit Wandtafelfarbe an und montieren Sie Metallstangen an die Küchenseite der Wand. An die können Sie dann Pfannen und Kochwerkzeug hängen. Die andere Seite, die gegen das Esszimmer schaut, dient zum Beispiel als Bilderwand. (Bild über: Designsponge)

sweet home

3 — Mehr Stauraum nötig?
Versehen Sie Schubladen mit Rollen!

Bei wenig Platz ist jeder zusätzliche Stauraum willkommen, zum Beispiel unter dem Bett oder unter Schränken. Mit alten Schubladen und neuen Rollen geht das ganz einfach und stilvoll. Schubladen finden Sie auf Flohmärkten oder in Brockenhäusern oder Sie haben vielleicht noch eine alte ungenutzte Kommode auf dem Estrich. Versehen Sie sie mit Rollen und Sie bekommen damit flexiblen Stauraum, der einfach hervorzuziehen und tief genug ist, um unter dem Bett Platz zu finden. (Bild über: Shelterness)

sweet home

4 — Kein Geld für ein teures Regal?
Werden Sie kreativ mit alten Kisten!

Sie brauchen dringend mehr Fläche für Bücher und schöne Dinge, aber das Geld reicht gerade nicht für ein teures Regal. Holzkisten schaffen da Abhilfe. Grosse Kisten bieten erst noch einen tollen Wohnplatz für Ihren vierbeinigen Freund! (Bild über: Cabbagerose )

SWEET HOME

 

5 — Zu wenig Farbe?
Streichen Sie Leinwände!

Ihre Wohnung ist ganz einfach zu eintönig? Aber Sie möchten keine Wände streichen und auch keine neuen Vorhänge oder Teppiche kaufen. Malen Sie einige grosse Leinwände in Lieblingsfarben an und stellen diese wie Bilder an die Wand. Das gibt schnell viel Farbe. Es kann auch einem Möbelstück eine Art Bühne bieten und kostet nicht die Welt. Bei Zumstein gibt es eine Leinwand 1 Meter x 1 Meter um die 30 Franken.(Bild über: Riazzoli)

sweet home

6 — Mehr Privatsphäre nötig?
Da hilft ein kleiner Umbau!

Dieser hübsche Holzumbau um ein Bett ist eine tolle Idee, wenn man zum Beispiel Wohnen und Schlafen in einem Raum vereint, oder für Kinder, die ein Zimmer teilen. Eine breite «Holzmauer» ums Kopfende bietet auch noch Platz für Dinge wie Bücher, Lampen oder eine Tasse Kaffee. (Bild über. Trustyourblood)

sweet home

7 — Kein Platz zum Arbeiten?
Schaffen Sie eine Zwischenlösung! 

Ein Zwischenstück, montiert zwischen zwei Wand-Sideboards, bietet hier einen hübschen kleinen Arbeitsplatz, ohne eigentlichen Platz einzunehmen. Die tolle und stilvolle Wohnidee ist von Ikea, gefunden auf dem schwedischen Blog Livet Hemma.

SWEET HOME

8 — Zu viel Kleinkram?
Machen Sie ein Büro auf!

Briefe, Schrauben, Nähsachen, Karten, Briefmarken, Klebebänder, Quittungen, Spielsachen – Kleinkram gibt es in jedem Haushalt. Manchmal braucht man ihn wirklich, und manchmal hat er einen sentimentalen Wert: Wenn er aber bloss irgendwo herumliegt und man ihn nicht findet, wenn man ihn braucht, dann bringt er bloss Unordnung. Geben Sie ihm ein hübsches Zuhause. Diese kleinen Schubladenboxen sind in hellen Farben lackiert und sehen hübsch und frisch aus. Suchen Sie nach alten Schubladenboxen oder kaufen Sie eines dieser billigen Kleinmöbel, wie sie so häufig angeboten werden. Mit Lackfarbe verpassen Sie auch diesen Stil und Persönlichkeit. (Bild über: Flickr)

sweet home

9 — Zu wenig Gemütlichkeit?
Schaffen Sie eine Leseecke mit dem was Sie haben!

Ihnen fehlen die gemütlichen Nischen und Ecken in der Wohnung? Kein Problem. Stellen Sie ein wenig um, suchen Sie nach Möbeln in Ihrem Haushalt, die nicht wirklich am richtigen Ort stehen und kreieren Sie eine Leseecke. Der Hauptakteur ist ein bequemer Stuhl oder Sessel. Das kann ruhig auch ein Korbsessel sein mit hübschen Kissen versehen. Ein Beistelltisch und einige Bücher und Zeitschriften schön gestapelt, eine Leseleuchte und schon ist eine tote Ecke zu viel Wohnlichkeit erwacht. (Bild über: Weekday carnival

sweet home

10 — Ein Kinderzimmer, das mehr Ordnung braucht?
Setzen Sie auf Serien! 

Vielen Kinderzimmern fehlt Stil und Schönheit. Das schafft man auch einfach und mit wenig Geld. Setzen Sie auf Serien! Eine Serie Bilder – zum Beispiel in gleichen Rahmen mit verwandtem Motiv. Hier gilt es natürlich, auf die Interessen des Kindes einzugehen. Auch für ein Stauraumsystem ist eine Serie von gleichen Boxen oder textilen Taschen angesagt. Wenn nämlich mehrere Stücke gleich daherkommen, dann ist schon mal optisch für sehr viel Ruhe und Ordnung gesorgt. (Bild über: The Berry)

7 Kommentare zu «Clevere Wohnideen»

  • Natalija sagt:

    Wieder ein super Beitrag! Bilder Nummer 4 und 7 gefallen mir sehr gut :)

  • Mir gefällt die Idee mit den Leinwänden streichen super! Geniale Idee denn die kann man ja je nach Lust + Laune wieder umstreichen.

  • Veronica sagt:

    Neu ist die Hunde in den Holzkisten. Es ist aber keine guter Idee Sachen gleich auf die Hundehütten ab zu stellen. Man will ja selber auch nicht jedesmal wenn etwas weggenommen oder zurückgestelt wird, ans Bett oder an den Stuhl gerüttelt haben.

  • Not macht bekanntlich erfinderisch. Und wenn dann aus einer einfachen Idee etwas ideales entsteht, macht es doppelt Freude. Denn manchmal kann man wirklich aus wenig viel machen…

  • Ich finde es immer wieder toll, was hier für Sachen gezeigt werden ( auch wenn es manchmal ganz „banal“ ist ). Ich würde da oft selbst nicht drauf kommen, aber freue mich jedemal, wenn ich die Bilder und Beiträge anschaue. Super. und danke …

  • Mike sagt:

    Da sind ein paar sehr schöne Ideen dabei. Leider nicht wirklich neu, aber die Auflistung erinnerte wieder an alte Vorsätze. Umsetzung über’s lange Wochenende: check! ;-)

  • Rutz Désirée sagt:

    Sehr schöne Produktion! Bin immer inspiriert, so viele tolle Ideen, möchte jeweils daheim gleich anfangen umzustellen! Danke!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.