Ferien in der Küche

Schalten Sie auch in der Küche auf Sommerferien und kochen unkomplizierte, sommerliche Gerichte. Diese Rezepte funktionieren gut in Ferienhäusern – oder sie bringen Ferienstimmung nach Hause.

brown dress ferienküche

In den Ferien geniessen wir es, einfach mal in die Bar zu gehen und bei einem Drink oder einem kleinen Häppchen stundenlang zu sitzen, die Gedanken schweifen zu lassen und die kleine Welt vom Terrassensitz aus zu beobachten. Gönnen Sie sich solche Momente auch in Ihrem Sommeralltag, auf dem eigenen Balkon oder in einem Café in der Stadt. Die Zeit hält so ein wenig inne. (Bild über: Brown Dress With White Dots)

clutter and chos

1 EISKAFFEE ZUM FRÜHSTÜCK
Bei warmem Wetter ist ein heisser Milchkaffee nicht wirklich das, was man Morgen möchte. Da hilft ein selber zubereiteter Eiskaffee: Geben Sie Eiswürfel und Milch in ein Glas. Bereiten Sie einen Espresso zu und mischen Sie ihn mit ein wenig Zucker. Nun giessen Sie den heissen Espresso in die Eismilch, geben nochmals Eiswürfel dazu, rühren das Ganze mit einem Löffel um und geniessen einen erfrischenden Morgenkaffee. (Bild über: Clutter and Chaos)

Tipp: Noch mehr Rezepte für kalten Kaffee finden Sie hier.
daily dose ferienküche

2 FOCCACCIA MIT MOZARELLA UND BASILIKUM
Damit es schnell geht, nehmen Sie Fertigteig. Heizen Sie den Backofen auf 250 Grad vor und geben den ausgewallten Teig, beträufelt mit ein wenig Olivenöl, auf einem mit Backpapierpapier belegten Blech in den Ofen, auf die unterste Rille. Nach ca. 5 Minuten nehmen Sie den Teig heraus und belegen ihn grosszügig mit Mozzarella. Nochmals 5 Minuten backen und mit Basilikum und schwarzem Pfeffer aus der Mühle servieren. (Bild über: Daily Dose)

Tipp: Wenn Sie Zeit haben, können Sie Pizzateig selber machen.
little corner

3 EINE KALTE TOMATENSUPPE
Erhitzen Sie ein wenig Olivenöl mit einer feingehackten Knoblauchzehe. Sobald der Knoblauch duftet, geben Sie eine Dose oder Flasche Tomatenpassata dazu sowie 2 dl Bouillon, am besten eine feine Gemüsebouillon. Pfeffer, eine Prise Zucker und einige Basilikumblätter runden die SUppe ab, die Sie ca. 15 Minuten köcheln. Den Basilikum rausfischen, alles in einen Krug geben und abkühlen lassen. Mit frischem Thymian und ein wenig Olivenöl kalt servieren. (Bild über: Little Corner)

Tipp: Servieren Sie kalte Suppe im Glas, wie einen Drink, nach Wunsch mit Eiswürfeln.
wvb sm

4 POULET AUS DEM OFEN MIT KARTOFFELN
Dieses Rezept ist von meinem Mann. Er liebt Poulet und geröstete Kartoffeln, weil das fast ein kleines bisschen Weihnachten ist – auch mitten im Sommer. Schälen Sie Kartoffeln und schneiden Sie sie in Stücke. Würzen Sie das Poulet mit Salz und Pfeffer. Zerstossen Sie ein wenig Rosmarin und Knoblauch in einem Mörser, geben abgeriebene Zitronenschale bei und reiben das Poulet damit ein. Mischen Sie Olivenöl und Zitronensaft und reiben das Poulet damit ein. Stopfen Sie eine halbe Zitrone und viel Rosmarin in das Poulet. Legen Sie es auf ein Backblech oder in eine flache Form. Mischen Sie die Kartoffeln mit dem Rest des Rosmarins, des Knoblauchs, der Zitrone und dem Olivenöl. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und platzieren die Kartoffeln rund um das Poulet. Schieben Sie alles in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen und braten das Poulet und die Kartoffeln ca. 1 Stunde, bis beide goldbraun sind. Drehen Sie die Kartoffeln nach einer halben Stunde um. (Bild: Sweet Home)

Tipp: Servieren Sie das Gericht mit einem frischen, knackigen Salat.
alexandra cooks

5 CREMIGE PASTA CARBONARA
Eine superschnelle, feine Pasta ist diese abgeänderte Art der klassischen Carbonara. Kochen Sie für 4 Personen 400 Gramm Casarecce oder Fussili al dente, gemäss Packungsangaben. Braten Sie Speckwürfeli knusprig und legen sie zur Seite. Braten Sie ca. 2 Stängel fein geschnittenen Lauch in ein wenig Olivenöl an und geben 2 Esslöffel Bouillon dazu, einköcheln lassen. Danach 2 dl Crème fraîche dazugiessen und 2 Esslöffel Ziegenweichkäse untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In einer Schüssel mischen Sie 4 Eigelb mit 150 Gramm geriebenem Parmesan. Nun mischen Sie die Pasta mit 2-3 Esslöffeln Pastawasser mit der Lauchrahmsauce, geben die Speckwürfeli bei und geben die Pasta in die Eiermischung, gut durchmischen und mit viel gehackter Petersilie und ein wenig Extrakäse servieren. (Bild über: Alexandra Cooks)

Tipp: Die Pasta schmeckt auch gut ohne Speck, oder mit Eierschwämchen.
timzou 3

6 EINTOPF AUS DER BRATPFANNE
Alles in einer Pfanne kochen, ist einfach und unkompliziert. Schneiden Sie ein Poulet in Portionen oder lassen Sie das vom Metzger machen. Schneiden Sie junge Kartoffeln in Stücke, ca. 500 Gramm. Rüsten Sie 200 Gramm braune Champignons, schneiden Sie eine Zitrone in Stücke. Marinieren Sie das Poulet mit einer Mischung aus 2 Esslöffeln Olivenöl, 1 EL Honig, 1 EL Dijonsenf, 2 EL Zitronensaft, 2 EL gehacktem Rosmarin und 2 feingehackten Knoblauchzehen. Nun braten Sie die Pouletstücke rundum goldbraun an, geben die Zitronen bei, giessen 1 Glas Bouillon und 1 Glas trockenen Weisswein dazu. Lassen Sie alles sanft ca. 30 Minuten köcheln, geben Sie die Kartoffeln und die Pilze bei und kochen alles nochmals 15 bis 20 Minuten. (Bild über: Timzou)

Tipp: Servieren Sie das Pouletgericht direkt aus der Pfanne. Schöne Bratpfannen finden Sie zum Beispiel bei Alessi von Marcel Wanders.
my little things

7 FRÜCHTETÖRTCHEN AUF DIE SCHNELLE
Mit fertigem, ausgewalltem Kuchenteig gehen diese Törtchen superschnell. Schneiden Sie gleich grosse Kreise und füllen damit kleine Backformen. Bepinseln Sie die Tortenboden mit Butter und streuen ein wenig Rohzucker darüber. Stecken Sie sie mit einer Gabel ein. Belegen Sie die Teigboden mit Aprikosen- oder Pfirsichschnitzen. Streuen Sie ein wenig Rohzucker darüber und feingehackten Thymian. Schieben Sie die Törtchen in einen auf 180 Grad vorgeheizten Backofen und backen die Törtchen ca. 35 Minuten knusprig. (Bild über: My little things)

Tipp: Die Törtchen können Sie auch mit anderen Früchten backen: Kirschen, Pflaumen, Äpfel oder Trauben.

10 Kommentare zu «Ferien in der Küche»

  • Zyra sagt:

    Eine Idee für den Eiskaffe: Eiswürfel aus starkem, leicht gezuckerten Espresso auf Vorrat im Tiefkühler haben. 1-2 Espressowürfel in ein Glas kalte Milch geben und schon hat man einen perfekten, nicht verwässerten Eiskaffee :-). Schmeckt herrlich!

  • neni sagt:

    also ich hätte gerne 1x foccaccia und dazu einen grünen salat….:)

    • StefanS sagt:

      Aber bitte eine richtige und nicht wie oben beschreiben mit viel Mozzarella, dadurch wird sie nur „schwer“ Am besten mit Olivenöl und Rosamrin.

  • Remond Fischer sagt:

    Diese Saison entdeckt. Lynchburg Lemonade…herrlich erfrischend, aber bitte vorsichtig Dosieren

  • Liebe marianne kohler

    ich liebe sweet hom über alles und habe schon einiges „abgekupfert“. wunderbar… habe eine bitte an sie: wie wäre es, wenn sie von all den feinen rezepten ein kleines kochbuch rausgeben würden? so farbig, einfach und kreativ wie immer.
    meine bestellung ist schon einmal gesichert.

    liebe grüsse aus der ostschweiz
    h.appenzeller

  • barbara sagt:

    Inspirationslos was ich heute kochen soll, habe ich den Sweethome-blog gestartet und: siehe da: leckere, „amächelige“ Rezepte noch und noch. Bei uns gibt es heute eine Focaccia und eine kleine Fruchtwähe (nicht die ganz kleinen wie von Ihnen beschrieben. Oder doch? Mal sehen). herzlichen Dank für die Ideen!

    • barbara sagt:

      Die Focaccia war super! Herzlichen Danke Frau Kohler für das Rezept und danke Schatz für’s Zubereiten!

  • marie sagt:

    das hähnchen mache ich auch ab und zu auch – ich bin aber die, die kartoffeln wegputzt (nein bin kein vegi, bin nur nicht so poulet-ig) :-)
    carbonara lasse ich bei diesen temperaturen aber weg. ist mir für diese hitze einfach zu „gehaltvoll“. ja, ich würde auch gerne in einer bar irgendwo an einer schönen piazza sitzen und über gott und die welt diskutieren, flirten, ein gelato al pistacchio e al cioccolato, wenig später ein spritz aperol, dicht gefolgt von einer pizza, danach ein gealto al limone e al cioccolato, dann caffè mit budini di riso toscani.. ich erspare ihnen das weitere, auf alle fälle gibt es abends dann meeresfrüchte oder fisch, am liebsten vom grill.
    frau kohler, sie haben mich in den süden spediert mit ihrem blog, danke :-)

  • Maja sagt:

    Haha, witzig irgendwie, für den morgendlichen Kaffee ist es zu heiss, für das Poulet mit Kartoffeln wird aber der Backofen angeworfen… :)

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.