Machen Sie mehr aus Ihrer Toilette

Die Toilette benutzen wir täglich, und trotzdem ist dies ein Raum, dem wir nicht wirklich viel Beachtung schenken und den wir stilmässig vernachlässigen. Das muss aber nicht sein. Peppen Sie das stille Örtchen auf, und bringen Sie Farbe, Fantasie und Stil rein. Diese 12 Ideen geben Ihnen Inspirationen und Ideen.

little blue deer 2
1 EIN ORT FÜR HELDEN
Eine Fototapete nach Mass hat aus dieser Toilette einen kleinen Thron erschaffen. Bei vielen Tapetenherstellern können Sie von eigenen Fotos Digitaltapeten herstellen lassen. Bild über: Little Blue Deer.
beautifulsoup2
2 DAS DETAIL, DAS ALLES ÄNDERT
Auch im Bad oder in der Toilette kann ein wenig Wohnlichkeit nicht schaden. Hier wurde sie mit einem kleinen Perserteppich erzeugt. Er verwandelt einen kühlen, unscheinbaren Raum in ein kleines Wohnzimmer. Kleine Orientteppiche finden Sie zum Beispiel bei Pfister. Bild über: The Beautiful Soup.
deniseathome
3 SCHICKE PRODUKTE DÜRFEN SICH SEHEN LASSEN
Edle Kosmetikprodukte finden hier einen hübschen Platz auf einem silbernen Tablett. Der Toilettenspülschrank dient als Ablagefläche und wird dadurch zum Möbelstück. Bild über: Denise at Home.
IP
4 EIN KLEINES MOODBOARD GIBT PERSÖNLICHKEIT
Postkarten, Inspirationen, schöne Einladungen und Fotos schmücken die ansonsten langweilige Wand hinter der Toilette und verleihen ihr viel Persönlichkeit und Farbe. Bild über: Interiors Porn.
little blue deer
5 GLAMOUR KANN MAN NIE GENUG HABEN
Hier wurde mit grauer Lackfarbe, einem grossen Spiegel, einem Jupe um das kleine Lavabo und einer Bilderwand viel Glamour in die Toilette gebracht. Schön ist auch der Kontrast von der kühlen grauen Wand, den Gelb- und Goldtönen im Stoff und dem antiken Rollmöbel. Die unterschiedlichen Bilderrahmen wurden weiss lackiert und wirken so eleganter. Diese Stylingideen sind auch in kleinen, unscheinbaren Toiletten umsetzbar und verwandeln diese in ein Boudoir oder versprühen eine gewisse Clubatmosphäre. Bild über: Little Blue Deer.
IP
6 VIEL STIL MIT WENIG AUFWAND
Viel ist es nicht, was diese Toilette stilvoll macht. Doch sind es genau die richtigen Accessoires, die Wohnlichkeit und Spa-Atmosphäre vermitteln. Da sind ein hoher, geflochtener Wäschekorb, eine bunte Baumwollmatte und ein Holzhocker. Die drei Regale an der Wand bieten Stauraum. Bild über: Interiors Porn.
beautyfulsoup1
7 OVER THE TOP
Hier wurde ein todschicker Raum geschaffen. Der Duschvorhang präsentiert sich in Hermes-Orange mit weissem Rand, über der Toilette hängt ein Hermes-Firmenschild, und in der Dusche steht ein Empire-Regal, wie es wohl Feldherren in ihren Zelten benutzten. Hier dient es für Duschgel und Shampoo. Ein Bücher-Stapelregal birgt edle Bildbände, und der Papierkorb ist ebenfalls in Hermes-Orange. Auch wenn Sie jetzt nicht gerade ein Hermes-Firmenschild zur Hand haben, können Sie diese Idee doch einfach umsetzen. Schauen Sie sich auf Flohmärkten nach edlen Metallschildern um. Bild über: The Beautiful Soup.
first home wc
8 MANCHMAL HILFT WENIG
Die Plastikteppiche mit dekorativen Mustern sind mittlerweile ein Outdoorrenner geworden, es gibt sie in allen Farben. Sie können aber auch Farbe, Pepp und Fröhlichkeit in ein Bad oder eine Toilette bringen. Bild über: First Home.
farrow and ball arsenic.214jpg
9 BEKENNEN SIE FARBE
Wer keine Kacheln in der Toilette hat, kann ihr Farbe verleihen. Streichen Sie sie in einer frischen Farbe an, und der ganze Raum erhält eine gewisse Extravaganz. Dieses Grün, Arsenic 214, ist von der englischen Firma Farrow and Ball .
la maison boheme
10 LASSEN SIE DEN SOMMER REIN
Auch hier ist mit Farbe Stimmung entstanden. Türkis- und Grüntöne vermitteln sommerliches Feriengefühl. Rüschenvorhänge finden Sie zum Beispiel bei Anthropologie. Bild über: La Maison Boheme.
japanesetrash5
11 WENIGER IST MEHR
Hier vermitteln Ordnung, ein schlichter Holzspiegel mit tiefem Rahmen, ein kleiner schwarzer Hocker mit Zeitschriften, edle Produkte, Körbe und ein grafisches Bild sehr viel Stil. Bild über: Japanese Trash.
nestpretttythings 1
12 SETZEN SIE AUF SCHWARZ-WEISS
Der Schachbrettboden und ein schwarzer, schwerer Toilettendeckel geben dieser Toilette ein edles Retrofeeling. Der Style wird mit einem Industrial-Hocker und einem alten Spiegelschrank abgerundet. Bild über: Inspired.

22 Kommentare zu «Machen Sie mehr aus Ihrer Toilette»

  • Julia Frei sagt:

    Super-tolle Ideen … NUR: was mache ich in einer Mietwohnung in einem Standard 08/15-Badezimmer???

  • Veronica sagt:

    Gleich unhygienisch wie das WC-Teppich ist der offene Vorrat WC-Rollen gleich neben/hinter dem Klo oder die üppige Tischdecke dort.

  • linka sagt:

    Tolle Ideen,viel Inspiration. Danke Frau Kohler

  • Filo Sof sagt:

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Gold, Silber und ein wenig Orange gut zu Braun passen. Alles zusammen wirkt vornehm-elegant. Wichtig ist eine sehr gute Beleuchtung – braun macht düster, schwer und schummrig.

  • marie sagt:

    super ideen! aber was ist wenn man zwar ein altes bad hat, aber den charme der 70er nur so brüllt beim betreten (braune kacheln!!!!!!!)? ich gebe alles und tu mein bestes – aber es wird charmelos bleiben…

    • Marianne Kohler sagt:

      Nicht unbedingt, versuchen Sie es mal mit Lila Frottéetüchern und Vorhängen, Lila putzt Braun auf, und die 70er Jahre haben auf jeden Fall einen gewissen Charme.

      • marie sagt:

        danke! werde es damit versuchen.
        (aber ich bin in diesem 70er look aufgewachsen – ich fand’s schon damals irgendwie nicht sooooooo und wurde zum punk ;-) )

    • Wilde Henne sagt:

      Ich hab auch so ein grässliches Bad, nicht 70er, sondern 80er Jahre in orthopädischen Farben. Hier kann man gucken:
      http://wildehenne.blogspot.ch/2011/11/das-hasslichste-bad-damit-fing-alles.html
      Frau Kohler, wenn Sie eine Idee für dieses Drama haben, nur zu. Die Fakten sind: fensterlos, Novilon am Boden, Fliesen und Waschbecken wie gesagt in Stützstrumpffarbe, gefliest vom Boden bis zur Decke, diese in Täfer, mit fetten Holzbalken – rustikal…

      ;-)

      • Ella Müller sagt:

        Mir kommen spontan dazu Kontrast-Farben in den Sinn: Violett, schwarz kombiniert mit z.B. wenig rot, dunkelblau, oder falls Sie es mögen, grün.

      • simon nicht steh pinkler sagt:

        da haben sie recht, wirklich kein schöner anblick, dieses badezimmer

        p.s.
        weiss jemand ob man hier auch irgendwie selber fotos zeigen kann?

  • Beat Koch sagt:

    Die graue Lackfarbe an der Wand sieht super aus als Kontrast ! Die Idee werde ich übernehmen für unseren Gästeraum. Aber was schöne Bildbände in einer „Nasszelle“ zu suchen haben, bleibt wohl ein ewiges Geheimnis … (Nr.7)

  • Beatrice sagt:

    Dankeschön für die vielen tollen und schönen Tipps. Die Photos waren richtige Aufsteller und sehr inspirierend!

  • Filo Sof sagt:

    Stehpinkler: Es kommt vor, dass sich liebe Gäste als Schweinchen entpuppen. Schlechte Kinderstube gehabt :-(
    Daher ist es besser, wenn man konsequent immer abwaschbare Wände im Wc und im Bad einbaut. Auch Kinderhände voll Schoggi tatschen überall.

  • Cori sagt:

    Wow, super Ideen! Mein Bad sieht fast genau so aus wie auf dem zweiten Bild und ein überflüssiger Orientteppich steht auch bei uns herum, daher werd ich das gleich ausprobieren. Stehpinkler haben wir auch nicht und den Teppich muss man ja auch nicht unmittelbar unter dem Klo platzieren.

  • Isabella sagt:

    und viel Spass beim Reinigen der Teppiche… die stinken nach einer Woche, wenn man einen Stehpinkler im Haus hat…

  • Michèle sagt:

    Und das I-Tüpfelchen, wär ein AquaClic auf den Wasserhahn, zum Beispiel Grand Prix aus der neuen Kollektion bit.ly/no_nonsense. Spart erst noch Energie und Wasser.

  • Filo Sof sagt:

    Aber was haben denn Bücher in Dusche und WC verloren? Will man sich bei Sitzungen
    einstinken? Draussen warten andere…

    • Jutta Maier sagt:

      Gut beobachtet. Mal abgesehen davon, dass die Feuchtigkeit in der Nasszelle den Büchern sicher nicht gut tut. Was für kurzsichtige Innenraumgestalter das wieder waren, möcht ich gar nicht wissen.

  • Filo Sof sagt:

    Nochn Tipp: hässliche alt Rohre mit bunten Ringelstreifen anmalen, z.B. blau-weiss oder grün-gelb, je
    nach Farbe der Einrichtung. Oder sie mit grossen Tupfen versehen. An die Wände kleine runde Spiegelchen
    ankleben. Letztes Bild: etwas kalter, langweiliger Eindruck. Tipp: in jede Kachel ein kleines rechteckiges Spiegelchen (ca. 2×2 cm) mit Doppelkleber anbringen. Den Deckel der WC Spülung mit grauem Autolack besprühen und mit schwarzer Farbe besprenkeln.

  • diva sagt:

    jetzt aber hallo! ENDLICH mal etwas, was auch für herr und frau normalwohnungsbesitzer und normaleinkommenverdiener machbar ist… WOW.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.