Zum Nachmachen!

Entdecken Sie Ihre kreative Seite und leben Sie sie in Ihrer Wohnung aus. Machen Sie etwas selbst, improvisieren Sie mit einer frechen Idee bis sie eine dauerhafte Lösung gefunden haben, peppen Sie ein altes Möbelstück auf, bringen Sie Leben in die Bude. Hier sind fünf Ideen, die die Kreativität wecken.
beautyfulsoup

 1 — Magazinstapel werden mit einer Gasplatte zum Tisch

Wer viele Zeitschriften zuhause hat, kennt das Problem: Sie nehmen Platz weg, sind schwer und nicht jedes Bücherregal mag ihre Last tragen. Funktionieren Sie die Stapel zu einem Tisch um! Auf die richtige Höhe stapeln, eine passende Glasplatte darauf und fertig ist der improvisierte Tisch. (Bild über: thebeautifulsoup)

beautyfulsoup

 2 — … oder sie geben mit einem Tablett ein hübsches Nachttischchen ab

Ein bisschen weniger gewagt ist diese Idee: Zeitschriften oder Zeitungen neben dem Bett stapeln, ein Tablett drauf und fertig ist der passende Nachttisch! Auch das Bett ist raffiniert mit Paletts zusammengebastelt, perfekt für die erste eigene Bude, als Gästebett oder als Zwischenlösung. Bild über: thebeautifulsoup)

 jgwjgjgwjgjgr

 3 — Weisse Farbe verwandelt alte Koffer in neue Möbel

Manchmal genügt ein Kübel weisse Farbe damit etwas völlig Neues entsteht. Alte Koffer werden damit zu einem schönen Nachttisch oder Beistellmöbel. Und das Beste: Sie bieten erst noch zusätzlichen Stauraum. (Bild über: room269)

f öjjgqjgqjgqjger

 4 — Eine Tapete frischt ein altes Regal auf

Dieses alte Regal wurde mit der farbigen Tapete zum aussergewöhnlichen, auffälligen und persönlichen Lieblingsstück. Das raffinierte hier ist: Die Tapete ist an der Wand, das Regal steht davor. Der Trick funktioniert natürlich auch auf der Rückwand eines Regals. So eine Rückwand kann man einfach selber anbringen. Dafür eine Spanplatte oder eine andere leichtere Holzplattte auf die richtige Grösse zuschneiden lassen, tapezieren und an das Gestell nageln. (Bild über: tracepaper)

we fjIJghv-alhg-aeldh

 5 — Leere Flaschen leben auf als charmante Partydekoration

So wird auch aus einem einfachen Stück Park oder einem Grillplatz im Wald ein eigener, schöner Blumengarten. Flaschen an lange Stecken binden, mit Wasser füllen und Blumensträusschen einstellen.

tastspacewordpress-220x220
Wieso nicht ...

... wieder einmal Rüebli raffeln?

Sie geben einen superfeinen, schnellen Salat ab. Rüebli hat man meist zu Hause und ich finde, sie schmecken am besten roh als Gemüse zu einem Essen. Damit ihre Nährstoffe auch im rohen Zustand aufnehmbar sind, gehört Öl dazu. Sehr gut passt Haselnussöl, ein bisschen Zitronensaft, Salz und schwarzer Pfeffer. Eine andere Variante ist klassisch italienisch: Olivenöl, Balsamico und Salz. Oder mit Weissweinessig, Olivenöl, Honig, einigen Baumnusskernen und Schnittlauch.

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.