Mit diesen Ideen bleibt der Sommer im Haus

Vermissen Sie ihn schon? Fangen Sie den Sommer für immer ein!

Über den Wolken

Heben Sie ab, und zwar direkt über die Wolkendecke. Da scheint die Sonne immer, und der Himmel ist blau. Mit blauer Wandfarbe gelingt das im Raum. Unterstützen Sie das ewige Blau, das Sommer- und Fernwehgefühl mit Fotos von Reisen, Souvenirs und Landkarten. (Bild über: The Nordroom

Mehr Meer

Zum Sommer gehört Wasser und speziell für uns Binnenländer das Meer, oder zumindest die Sehnsucht nach ihm. Mit einem grossen Bild des Meeres an der Wand nehmen Sie diesen Teil des Sommers für immer in Ihr Zuhause auf. Die Fotografin Kara Rosenlund bietet ihre Werke als Prints an, die man von Kleinformat bis Extra-Large online bestellen kann. 

Ferienfotos ganz gross! 

Günstiger und persönlicher geht das natürlich mit eigenen Ferienfotos. Wenn Sie ein Foto von den Sommerferien besonders berührt, lassen Sie es von einem Fachmann vergrössern und rahmen Sie es mit schlichten Holzklemmrahmen. Das sieht unkompliziert aus und hat umso mehr Charme. (Bild über: SF Girl

Beach Bar forever

In meinen Ferien habe ich den Sonnenuntergang an einer Bar am Schiffsteg mit einem Negroni genossen. Dabei habe ich die Grissini und andere Apérohäppchen mit den Tauben, Spatzen und Fischen geteilt. Das fehlt mir hier. Obschon ich gerne und oft mit Miss C. am See entlangspaziere und die goldenen Abende auch hier wunderschön sind, vermisse ich eine Bar mit Charme. Die Pumpstation ist genauso uncharmant wie ihr Name, und von den beiden Grossen, dem Samigo und dem Lakeside, möchte ich schon gar nicht anfangen. Sie sind eine Art Festhütten mit Eventcharakter. So trinke ich lieber ein Glas Champagner bei uns im Garten. Noch verführerischer ist diese Idee einer sommerlich wirkenden Bar im Haus. Mit Korbstuhl-Barhockern und einem leichten, frischen Ambiente können Sie das überall einrichten. Sehr gut klappt das natürlich in der Küche. (Bild über: New Decor)

Gartenstühle im Haus

Stühle prägen eine Einrichtung ganz stark. Tische sind zwar grösser und dominanter, aber es sind die Stühle, die schliesslich den Stil geben. Wählen Sie antike Gartenstühle auch für einen grossen schweren Holztisch und verleihen Sie ihm damit die ewige Leichtigkeit des Sommers. (Bild über: SF Girl

Badehose im Rahmen 

Die australische Stylistin und Interiordesignerin Sibella Court hat das Watson Bay Boutique Hotel eingerichtet und ihm dabei viele charmante Dekorationsideen mit Sommercharme gegeben. Einige kann man auch gut zu Hause umsetzen. Zum Beispiel hat Court Badehosen und Stücke von Segelblachen in schlichte Holzrahmen gerahmt.

Hochseefahrt vom Bett aus

Eine andere entzückende Idee ist dieses Kissen, das ein Bild von Segelbooten und Meer zeigt. Man kann, dank digitaler Drucktechnik, Bilder und Fotos auf Stoffe drucken lassen. Das Schöne an diesem Kissen ist, dass es eben ein antikes Ölbild zeigt und nicht bloss ein Foto. Und dass es mit Leinenstoff gefertigt wurde. Die Kombination mit anderen Leinenkissen, einem schlichten bedruckten Bettüberwurf, dem Fischerbild an der Wand und den Bast-Lampenschirmen unterstützt das Gefühl, dass das Schlafzimmer in einer Strandhütte ist. Natürlich helfen auch die Holzpaneele an der Wand. Lesen Sie dazu den Beitrag, den ich Holzpaneelen als Dekoidee gewidmet habe. Das Bild zeigt ein Hotelzimmer des Watson Bay Boutique Hotel

Strandtücher für die Dusche

In den Hotels hat es meist weisse, flauschige Badetücher. Zu Hause mag ich das nicht. Ich habe auch kein Frotteewäsche-Set. Sets und Programme waren nie mein Ding. Ich finde, das Leben ist zu kurz, um sich nur für eine Sorte von etwas zu entscheiden. Und da ich schon immer eine Badenixe war, liebe ich Strandtücher. So kaufe ich schon lange hübsche, bunte, frische Strandtücher und benutze diese zum Duschen. In einer früheren Wohnung habe ich sie in einem rosa lackierten Holzvitrinenschrank auch sichtbar verstaut. Im Bad unserer jetzigen Wohnung stecken Sie in einem praktischen Wandschrank. Aber sie freuen mich, wenn sie bunt zusammengewürfelt an der Stange baumeln und mir das Gefühl von ewigem Sommer geben. Klar, meine Tücher zeigen eher hellere und frische Farben, Tupfen, Streifen und Blumen, aber die abgebildeten Ethnomuster finde ich auch eine wunderschöne Idee. Wie immer, wenn man Dinge und Muster mischt, ist es wichtig, damit eine Art Geschichte zu erzählen. Die unterschiedlichen Dessins passen so zusammen und unterstützen sich gegenseitig. (Bild über: Urban Outfitters)

Kopieren Sie die Trattoria!

Hübsche Trattorias findet man leider nicht mehr einfach so. Viele der Tische und Stühle, die in Ferienorten auf der Strasse stehen, sind aus Plastik oder zeigen moderne 08/15-Metalldesigns. Dabei sind solche fröhlichen, unkomplizierten Holztische und Stühle mit bunten Tischtüchern einfach ein Traum. Einen, den Sie zum Beispiel in Ihrer Küche nachahmen können. Solche Trattoria-Ensembles mit grossem Charakter kann man mit kleinem Budget umsetzen. Sie versetzen Sie beim Frühstück oder kleinen Abendessen auch mitten an einem grauen Tag in eine warme Gasse auf einer griechischen Insel oder in ein provenzalisches Dörfchen. (Bild über: Pinterest

Solarium ohne Strahlen

Abstrakter kann man warmes Sommergefühl mit Farbe in der Wohnung umsetzen. Diese sonnengelbe Ecke, die eine Esssituation umarmt, ist eine gelungene Idee, die eine Überlegung wert ist. (Bild über: My wall decors)

Credits:

Blogs und Magazine: My wall decors, SF Girl, New Decor, The Nordroom 
Interiordesign: Sibella Court 
Fotoprints: Kara Rosenlund 
Shops und Kollektionen: Urban Outfitters
Hotels und Ferienhäuser: Watson Bay Boutique Hotel

6 Kommentare zu «Mit diesen Ideen bleibt der Sommer im Haus»

  • s. fogfey sagt:

    Sehr interessante Ideen. Aber diese „Trattoria“-Holzmöbel… Das sieht ja aus wie im Kindergarten. Und die Tischtücher hat man dann im Schoss. Nein Danke :-)

  • Bufi sagt:

    Tolle Ideen obwohl ich jetzt genug vom Sommer habe und mich auf kuschelige Abende vor dem Chemineé freue!

    • Marusca sagt:

      @Bufi: Habe ich auch gerade gedacht. Wieso soll denn der Sommer im Haus bleiben, wo doch jetzt der wunderschöne Herbst Einzug gehalten hat? Auch wenn ich den Sommer jeweils sehr geniesse, bin doch glücklich, in einem Land mit vier Jahreszeiten zu leben.

  • Zora sagt:

    Weiss nicht – die Badehose im Rahmen ist nicht ganz mein Ding… und auch das Sofa auf Bild 2, das nur per Hechtsprung erreichbar ist – ehmm. Und die Mandarinli erinnern mich eher an Advent. Da lieber den bunten Herbst in spe geniessen als dem Sommer nachtrauern.Mir war er eh viel zu heiss.
    So, und jetzt könnt ihr alle motzen ab meinem Gemotze. Gut ist :-).

  • Marilyn sagt:

    Finde deine Artikel immer toll und mit vielen tollen ideen.
    Ich wünsche mit einen Artikel über moderne Latin Einrichtung.
    LG
    MRV

  • Anita Ricklin sagt:

    Toller Beitrag heute, vielen herzlichen Dank Frau Kohler! Mein Herz ging grad auf, wie der Teig vom Russenzopf in der Küche ;-)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.