Logo

Top 10 der Schweizer Fussballstadien

Fabian Ruch am Mittwoch den 26. Februar 2014

Heute ist ein Freudentag für mich: Es geht nach Sion, am Abend treten dort die Young Boys zum vorgezogenen Spiel der 23. Runde an. Ausflüge ins Wallis sind ja ohnehin immer nett – und im Tourbillon macht Fussballgucken besonders viel Spass. Diese Saison eher nicht wegen der spielerischen Kost, die ziemlich Käse ist – ganz sicher aber wegen des ausgezeichneten Käses im weissweinseligen Raclettezelt hinter der Haupttribüne.

Heute präsentiere ich mein persönliches Ranking der Super-League-Stadien. Es ist ein Stimmungsbarometer, aber auch eine fussballerische, stadiontechnische und kulinarische Reise durchs Fussballland.

10. Lausanne

PONTAISE OLYMPIASTADION, SUPER LEAGUE, NATIONALLIGA A, NLA, LNA, SAISONVORBEREITUNG, VORBEREITUNG, SAISON 2012/13, FC LAUSANNE-SPORT, LSAuf der Pontaise ist es unterkühlt, die Stimmung ist wie auf einem Friedhof, und wegen der Leichtathletikbahn ist man gefühlte 100 Meter vom Spielgeschehen entfernt. Zudem ist die Arena fast leer. Ungenügend ist auch das Essensangebot. Meistens ist es neblig oder schlechtes Wetter, wenn ich in Lausanne bin, aber an schönen Tagen entschädigt wenigstens der Ausblick ein wenig.

9. Zürich bei GC-Heimspielen

FUSSBALL, RUECKSPIEL, CL, CHAMPIONS LEAGUE, UEFA CHAMPIONS LEAGUE, QUALIFIKATION, 3. QUALIFIKATIONSRUNDE, SAISON 2013/14, GC, GCZ, GRASSHOPPER CLUB, GRASSHOPPER CLUB ZUERICH, GRASSHOPPERS, OL, OLYMPIQUE LYONNAIS,Der für GC viel zu grosse Letzigrund ist ein schreckliches Fussballstadion: keine gute Atmosphäre, fast nur leere Sitze, weit weg vom Rasen. Dabei sind Ausflüge in die herrliche Stadt Zürich eigentlich toll. Ich verstehe aber leider jeden, dass er es sich fünfmal überlegt, in diese Arena zu gehen. Dabei spielt GC ja vorne mit und einen guten Fussball.

8. Zürich bei FCZ-Heimspielen

SUPER LEAGUE, NATIONALLIGA A, NLA, LNA, MEISTERSCHAFT, SAISON 2013/14, FC AARAU, FC ZUERICH, FCZ, FC Z,Der für den FCZ zu grosse Letzigrund ist immer noch ein schreckliches Fussballstadion. Immerhin sind beim FCZ ein paar Leute mehr dabei. Die peinliche Stadionposse in Big Zürich aber ist bitter. So ein hübsches Stadion wie in Luzern oder St. Gallen würde den Zuschauerschnitt von Zürich deutlich anheben – und sogar den von GC.

7. Thun

MEISTERSCHAFTSSTART, SUPER LEAGUE, NATIONALLIGA A, NLA, LNA, MEISTERSCHAFT, SAISON 2012/13, FC LAUSANNE-SPORT, LS, FC THUNAuch Thun ist eine wunderbare Stadt. Der See, die Innenstadt und die nahen Berge laden immer zu einem Besuch ein. Die Heimspielstätte des FC heisst seit letzter Woche Stockhorn-Arena, und das passt zum wunderbaren Panorama im Berner Oberland. Leider erscheinen auch in Thun nicht übermässig viele Leute zu den Heimspielen. Aber ich begehe ein in Fussballerkreisen nicht gerne gesehenes Outing: Ich mag ab und zu Fussballspiele auf Kunstrasen! Sie sind schneller und oft spektakulärer.

6. Luzern

NEUES STADION, SWISSPOR, SWISSPORARENA, FUSSBALLSTADION, NEUBAU, BAUARBEITEN, BAU, FC LUZERN,Die Ambiance in Luzern ist nicht mehr so prickelnd wie früher, die Zuschauerzahlen sinken. Aber die Swissporarena ist ein ideales Super-League-Stadion: ideale Lage, nicht zu gross, nicht zu klein, ohne Leichtathletikbahn, teilweise begeisterungsfähiges Publikum.



5. Bern

SCHWEIZ, FUSSBALL, SWISSCOM CUP, HALBFINALE, YB, YOUNG BOYS, YOUNG BOYS BERN, BSC YOUNG BOYS BERN, FCB, FC BASELDas Stade de Suisse ist schön, klar, aber im Winter ist es teilweise recht kalt hier. Zudem ist es einen Tick zu gross geraten für YB, ausser das Team spielt um den Titel (was ja diesen Frühling vielleicht wieder der Fall sein wird).



4. St. Gallen

SCHWEIZER CUP, CUPSPIEL, SAISON 2012/13, ACHTELFINAL, ACHTELFINALS, 1/8 FINAL, FC WIL, BSC YOUNG BOYS,Das Espenmoos wäre in meiner Rangliste noch weiter oben gestanden. Das waren jeweils Festreisen in dieses tolle, traditionsreiche und laute, enge Stadion. Auch die AFG-Arena ist mehr als okay, versprüht aber selbstredend weniger Charme als das Espenmoos. Dennoch: Wenn das Stadion ordentlich gefüllt ist, überzeugt die Atmosphäre. Und: Die sensationellen Bratwüste sind immer noch ausgezeichnet.

3. Basel

FUSSBALL, RUECKSPIEL, CL, CHAMPIONS LEAGUE, UEFA CHAMPIONS LEAGUE, QUALIFIKATION, , PLAY-OFF, SAISON 2013/14, FCB, FC BASEL, PFC LUDOGORETS RAZGRAD,Ich mag moderne Arenen, auch wenn sie hier jetzt nicht die zwei Topplätze belegen. Der beste Neubau steht natürlich in Basel, wo es meistens um viel geht – und wo die Leute fussballbegeistert sind und eine fantastische Stimmung erzeugen können. Wie das Stade de Suisse könnte der St.-Jakob-Park ein bisschen kleiner sein, dann wäre die Ambiance an FCB-Partien in der nationalen Liga noch besser. Einerseits. Andererseits braucht die Schweiz ein anständiges, grosses Fussballstadion. Deshalb ist der St.-Jakob-Park fast perfekt, so wie er ist.

2. Aarau

STADION, FUSSBALL, FUSSBALLSTADION, BRUEGGLIFELD,Das Brügglifeld ist Kult, das wurde in diesem Blog ausreichend diskutiert. Auch ich freue mich, wenn der FC Aarau in der Super League spielt, gerne darf er die nächsten 50 Jahre als «FC Unabsteigbar» gelten – und gerne darf es auch in Aarau zu gewaltigen Verzögerungen bei der Stadionplanung kommen. Denn ich bin (besonders wenn es um Fussball geht) ein romantischer Mensch. Und im Brügglifeld ist es noch, wie es früher war, als ich als Bub mit meinem Vater an die Partien ging. Am Bratwurststand stehen die Männer und diskutieren leidenschaftlich, in der linken Hand ein Bier, in der rechten eine Zigarette. Es ist eng und urchig, mitten im ruhigen Wohnquartier, und nicht so steril und fortschrittlich wie in vielen Multifunktionsarenen. Unschlagbar ist selbstverständlich auch der Aargauer Spiess – auf ihn freue ich mich heute schon.

1. Sion

SUPER LEAGUE, NATIONALLIGA A, NLA, LNA, MEISTERSCHAFT, SAISON 2012/13, FCB, FC BASEL, FCS, FC SION, SITTENWie bereits erwähnt ist allein das feine Raclette eine Reise in den Tourbillon wert. Manchmal nehme ich drei Portionen, manchmal aber auch sieben (vor und nach dem Spiel sowie in der Pause zusammengerechnet). Kulinarischer Einheitsbrei ist anderswo, in Sion werden regionale Spezialitäten gepflegt. Doch während der Arbeit wird kein Alkohol konsumiert, habe ich gelernt, und so beneide ich die Menschen jeweils, die schier literweise Walliser Weissen trinken. Und auch das Stadion passt mir, es ist an guten Tagen heissblütig und laut und hektisch im Tourbillon. Doch die bedauernswerten Sion-Anhänger laufen dem Verein nach den Trauervorstellungen in den letzten Jahren leider in Scharen davon. Hoffentlich treibt es Sions Präsident Christian Constantin mit seinem wilden Trainerrodeo und seiner wirren Personalpolitik nicht so weit, dass sein Club absteigt. Wobei: In der Challenge League wäre immerhin die Schlange am Raclettestand kürzer.

Und welches ist Ihr Lieblingsstadion in der Super League? Mögen Sie lieber moderne Arenen oder ältere Stadien? Und wie beurteilen Sie das kulinarische Angebot in der Liga?

Alle Fotos: Keystone

« Zur Übersicht