Die Stadtpolizei schnupft

Stammesritual der Stapo: Tabak schnupfen

Stammesritual der Stapo: Tabak schnupfen

Dass die Polizei im Kreis 4 Tätigkeiten unterschiedlichster Art nachgeht, ist hinlänglich bekannt. Dass sie für ihre Kampfhandlungen am 1. Mai braunen Stoff braucht – so wie Banker das Kokain oder Szenetussies den Dom Perignon – das ist uns ganz und gar neu. Was dem Boxer die Ohrfeigen des Trainers, das dem Polizisten in Kampfmontur der zünftige, mit scharfer Minze angereicherte Schnupf. Wir gratulieren zu diesem Teambildungsszenario und wünschen allen Beteiligten einen erholsamen 2. Mai. Söttisch schaffä aber hesch kei Pfupf, de nisch am bestä no ä Schnupf. Priiis…und gut Schnupf! Vielleicht hilfts ja auch im nächsten Jahr.

21 Kommentare zu «Die Stadtpolizei schnupft»

  • dos santos sagt:

    Ist das Schnupftabak. Fehlte da in der Asservatenkammer nicht ein wenig Kokain?

  • Priiis sagt:

    1. Viele, wenn nicht gar alle, Polizisten haben Militär hinter sich…da wird geschnupft, das fördert den Zusammenhalt & die Stimmung, vor allem bei Sauwetter. Ist das ein Drama? – Nein.

    2. Stehen die Polizisten vor allem am 1. Mai im Blick (nicht die Zeitung) der Öffentlichkeit? – Ja. Daher ist wohl Schnupfen in der Öffentlichkeit nicht gerade die beste Idee.

    Fazit: An heiklen Einsätzen im abgedunkelten Kastenwagen schnupfen. In diesem Sinne einen Dank an die Jungs & Mädels, welche für Recht & Ordnung in den Zürcher Strassen sorgen…Priiis!

    Fazit 2: Jemand hat IMMER ein Handy mit Kamera im Anschlag…behave accordingly!

    • tststs sagt:

      Punkt 2 geht aber nur auf, wenn die Gesellschaft ein Problem mit Schnupftabak hätte… also IMHO ist dem nicht so, insofern finde ich, dass das Foto durchaus eine positive Message hat: es zeigt den Mensch hinter der Polizei.
      Spannend wäre natürlich ein Foto der „Gegner“ und ihrer Vorbereitungs- und Gruppenbildungsmassnahmen 🙂

  • Clara sagt:

    Wer schnupft hat weniger Zeit zum prügeln.

  • genau hinschauen sagt:

    @ tagi: Leider sind das jedoch keine Stadt- sondern Kantons-Polizisten wie man am der uniform erkennen kann… die stapo hat weiße Helme und keine glänzenden Schulterpolster…
    Auch das weiße auto deutet darauf hin… 😉

  • Mike sagt:

    Bestätigt mal wieder das Bild, dass sämtliche Zürcher Polizisten Proleten vom Land sind…

    • Réda El Arbi sagt:

      Versuch du mal lässig eine Zigarette im Mundwinkel zu halten, wenn du einen Helm trägst. Tz.

      • Clara sagt:

        Deshalb gehören künftig Zigarren zur Festausstattung, die lassen sich leicht ins Helmvisier klemmen.

    • Thomas sagt:

      Bestätigt wieder mal das Bild, dass viele Stadtzürcher sich nur in Szenetussikreisen abgeben. 😉

      • Diego sagt:

        Was hat das mit Szenetussen zu tun?
        Habe jedenfalls auch noch nie jemanden in der Stadt Schnupftabak rupfen gesehen…passt eher an ein Aargauer Dorffest.

        • tststs sagt:

          Jeises Gott, ist das jetzt eine Diskussion darüber, was hochgezogen wird? Und was proleten/szenen/dubelhafter ist?

  • Adrian Wehrli sagt:

    Hoffentlich kommt das Bild nicht in die US-Medien. „Thä pölice is snöffing cräck before cräcking down on thä bläck block.“

  • Adrian Wehrli sagt:

    Bury the Jumbo, hat ja den Job erledigt vor zwei Jahren, die haben gezeigt, was die Zürcher Szenis, Tussis und Hipster von den Krawallen halten. Danach wars irgedwie nur noch peinlich beim schwarzen Block dazuzugehören. Bravo Züri, der verschnupftesten Stadt auf diesem Planeten (Wer nicht Schnupft, Koks Rotzt der hat meistens einen Schnupfen, weils so schön feuchtkalt ist in unserer Stadt.

  • Irene feldmann sagt:

    Traditionen die Vereinen….wieso sollte da die SCHMIER anderst sein ALS die Pfadi???

  • KMS a PR sagt:

    picture of the year. herr saaarasin, dafür müssten sie einen preis einheimsen! 🙂 „hüt mache mer diä cheibe platt – sauglatt – priiiiis!“

    • tststs sagt:

      🙂
      Wasserwerfer und Gummischrot
      de Wolf isch doch kein Idiot
      DAndrea het no niemert gseh
      swird en easy Nomi – Juhee
      Priis

  • Natali Kuster sagt:

    Die Polizei hat gestern einen guten Job gemacht, aber trotzdem muss man auf irgend eine Art über sie herziehen? Muss das sein?

    • Réda El Arbi sagt:

      Frau Kuster, ehrlich, gehen Sie los und kaufen Sie sich eine Packung entspannten Humor. Nicht mal die Polizisten sind so bierernst wie Sie.

    • tststs sagt:

      Frau Kuster, ehrlich…arbeiten Sie an Ihrer Lesekompetenz. Oder bitte erklären Sie mir ganz genau, wie und wo hier über die Polizei hergezogen wird.
      Und so von wegen „Job gut machen“… Jup, das haben sie, aber sooo anstrengend war der gestrige Tag auch nicht. 1.blieb immer noch genug Zeit für den Schnupf und 2. haben die Chaoten „Ihren Job“ ja geradezu hundsmiserabel erfüllt… 😉

    • KMS a PR sagt:

      he, frau kuster – batterien erneuern! 🙂

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.