Logo

Ab ins Pärkli zum Sommer-Jam

Joel Gernet am Freitag den 22. Juni 2012

Rock, Rap und ein Tanzbattle an und auf dem Rhein, dazu praktisch perfekte Wetterprognosen. Pünktlich zum Sommeranfang lockt der achte «Pärkli Jam» vom 22. bis 24. Juni drei Tage lang zum Gratis-Openair in den St. Johanns-Park.

Dazu präsentieren wir Euch ausgewählte aktustische Appetithäppchen aus dem Pärkli-Programm, das übrigens (fast) ausschliesslich mit regionalen Acts bestückt ist. Den Auftakt machen heute Abend zwei junge Rapper, welche der Stadt vergangenen Sommer zwei wunderbare Gutelaunetracks – die Basler Sommerhits 2011 sozusagen – beschert haben…

Kuzco (Freitag, 18:00 – 18:45 Uhr)

Fabe & Jules (Freitag, 19.00-19.45 Uhr)

Das weitere Freitags-Programm bestreiten das Basler Kollektiv Rapbau (20h), der Elektro-Péroduzent Luke Le Loup (21h) und die Rocker von Amorph (22h), welche erste Kostproben ihrer neuen EP angekündigt haben. Den Abschluss des Abends besorgt das Illeist Collective (23h) aus Biel/Zürich mit elektronisch-akustischem Trip-Rock.

Das Samstags-Lineup startet mit Rock’n’Roll von  The Raccoons, gefolgt von Who Killed Peter Merian (Blues, Alternative), Friendly Ghost (Pop, Indie), Blue Red Yellow (Indie, Pop), VOLTA VOLTA (Rock), The Triad (Rock) und The Hoanhieu (Ambient, Electro). Die Headliner-Slots am Samstag gehörenden folgenden beiden Bands…

Penta-Tonic (Sa. 22h)

Paramount Greyhound (Sa. 22h)

Ebenfalls am Samstag gibts zudem ab drei Konzerte auf der Ueli-Fähre. Dort bespielen ab 18 Uhr Birdmask, Black Wolves und The Grim Deeper River Three ihre aussergewöhnliche Bühne auf dem Rhein.

Tanz statt Konzerte ist am zum Festivalabschluss am Sonntag angesagt. Auf diverse Tanzshows ab 14 Uhr folg dann mit dem «City Jerk Battle» das letzte Highlight des Festivals. Wer sieht, wie die Jerk-tanzenden Kids im April bei den «Swiss Jerk Championship 2012» vor dem Jugi Dreirosen auf der gegenüberliegenden Seite des Rheins abgegangen sind (wir berichteten), kann erahnen, was ihn ewartet. Viel Spass!

« Zur Übersicht