Logo

Ein altbekanntes Gesicht auf neuem Posten

karen gerig am Dienstag den 14. Juni 2011

Gianni Jetzer.

Wenig Neues gabs an der Pressekonferenz zur Art Basel zu berichten. Dass die Public Projects nicht stattfinden können, weil der Messeplatz vorbereitet wird für den Messeumbau, war bereits im Vorfeld klar. Dafür wurde eine Rochade im Art-Team bekanntgegeben. Simon Lamunière, der seit 2000 die Art Unlimited kuratierte, hört auf und macht Platz für ein bekanntes Gesicht: Ab nächstem Jahr wird Gianni Jetzer die grossformatigen Kunstwerke ins rechte Licht rücken.

Jetzer ist vor allem bekannt als ehemaliger Direktor der Kunsthalle St. Gallen sowie als Kurator am Migros Museum für Gegenwartskunst. Seit 2006 waltet er etwas ausserhalb des Schweizer Fokus als Direktor des Swiss Institute Contemporary Art in New York.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.