schliessen

Lieber Media-Markt, wir müssen reden

Nach all der öffentlichen Empörung kriegst Du die Eröffnung deiner Filiale in der ehemaligen Markthalle einfach nicht hin. So kann das nicht mehr weitergehen.

Lieber Media-Markt, es muss sich jetzt wirklich etwas ändern. Schon seit über einem Jahr warten wir auf Deine Eröffnung in der ehemaligen Markthalle. Sehnsüchtig, sogar. Damit wir dann ganz demonstrativ nicht hingehen können. Und jetzt das: Die Eröffnung verzögert sich, ist gar auf unbestimmte Zeit verschoben. Was soll das?

Ganz plötzlich bist Du vor einem Jahr auf der Berner Bühne erschienen, als bekannt wurde, dass ausgerechnet Du, ein Elektronik-Discounter, den Platz der guten alten Markthalle einnehmen wirst. In Blitzesschnelle bist Du zu dem Feindbild herangewachsen, das halb Bern bis heute liebt zu hassen. 15‘000 Menschen haben via Facebook angekündigt, Dich boykottieren zu wollen. Nur gibt es nichts zu boykottieren, weil Du das mit der Eröffnung irgendwie nicht so recht hinkriegst.

Nachdem Du Millionen in den Umbau investiert, 2400 Quadratmeter Ladenfläche gefüllt und eine Welle der öffentlichen Empörung über dich ergehen lassen hast, verzögern Einsprachen nun seit Wochen Deine Eröffnung. Und nicht Einsprachen von pikierten Markthalle-Nostalgikern, nein, ausgerechnet die Pensionskasse der Credit Suisse mag es nicht, dass vor ihrer Haustür im engen Bankgässchen Flat-Screen-Fernseher und Handmixer hin und her geliefert werden sollen. Macht es Dir keine Sorgen, dass Dir ausgerechnet die Credit Suisse hier ein Bein stellt? Solltet Ihr kapitalistischen Grossfirmen nicht zueinander halten?

Und selbst ohne Hoffnung auf Solidarität des Bankenriesens: Dir ist ja eventuell aufgefallen, dass bei aller Markthalle-Nostalgie der gute Gastro-Tempel auch nicht immer so toll lief, unter anderem wegen ebendiesen Anlieferungsproblemen. Wäre es nicht vielleicht wichtig gewesen, das vorher abzuklären? Man bekommt hier fast den Eindruck, dass Du die Organisation deiner Eröffnung auf gut Berndeutsch ein bisschen versifft hast. Und das geht wirklich gar nicht, Media-Markt, das ist enttäuschend. Wenn Du nicht langsam vorwärts machst, werden wir unsere Handmixer woanders nicht kaufen gehen.

Gianna Blum

Gianna Blum hat 2006 das Land- gegen das Stadtleben eingetauscht und sucht immer noch nach dem Unterschied. Für Hinweise ist sie dankbar.


Publiziert am 25. Juni 2014

1 Kommentar

  1. Studentin says:

    Ja, denn ich bruache dringend einen Food Prozessor mit 2000V der super Crushed ice herstellen kann.

Alle Kommentare zeigen
  1. Studentin says:

    Ja, denn ich bruache dringend einen Food Prozessor mit 2000V der super Crushed ice herstellen kann.

Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.