schliessen

Wie sicher ist Ihr Lorraine-Lokal?

Immer wieder werden bei Geschäften an der Lorrainestrasse Scheiben eingeschlagen und versprayt. Wir sagen Ihnen, wie sicher Ihr Betrieb wirklich ist.

Die Gentrifzierungs-Gegner in der Lorraine führen ihren Kampf äusserst raffiniert und greifen nur sehr selektiv Geschäfte an. Die «Hauptstäder»-Redaktion hat jedoch jetzt die Logik dahinter entschlüsselt und kann Ihnen daher genaustens sagen, ob Ihr Lokal auch gefährdet ist.

Einfach die drei Fragen beantworten und Sie wissen sofort, ob Sie beim nächsten Scheiben ersetzen besser auf Panzerglas setzen.

Was für ein Geschäft sind sie?
Ein relativ neues Hipster-Café mit Betreibern aus dem Quartier.
Eine neu geschaffene Filiale eines Grosshändlers mit einem guten Versicherungsschutz.
Ein alternativer Bioladen mit Integrations- und Beschäftigungsprogramm.

 

Was verkaufen Sie?
So ziemlich alles ausser Alkohol. Oder alles billig, vor allem aber Billigbier.
Regionale, nicht ganz billige Bioprodukte.
Kaffee, Brunch, Trendgetränke.
Vegane Nahrungsmittel

 

Was ist ihr Ziel?
Die Wiedereingliederung ins Berufsleben von ehemals Drogenabhängigen.
Gewinn
Einen Kulturort schaffen.

Publiziert am 14. August 2015

1 Kommentar

  1. Stephan says:

    Ich denke, die Versicherung vom Laden mit dem billigen Bier mag sich daran erinnern, dass sie auch schon mal Schäden bezahlen musste.

Alle Kommentare zeigen
  1. Stephan says:

    Ich denke, die Versicherung vom Laden mit dem billigen Bier mag sich daran erinnern, dass sie auch schon mal Schäden bezahlen musste.

Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.