schliessen

Reto muss sterben

Am letzten Ostertag gilt es, schwierige Entscheidungen zu treffen.

Reto, es tut mir leid.
Was denn?
Ich weiss nicht, wie ich es dir sagen soll.

Gut, ich mache es kurz. Es ist vorbei.
WAS? Du scherzst, oder? Ich bin gerade einmal ein paar Tage hier.
Es tut mir wirklich leid. Es war schön mit dir. Du warst ein Geschenk und du hast mich sehr gerührt.
Dann geniess mich doch noch eine Weile! Wie kann man nur so herzlos sein!
Du stehst ja sowieso nur herum.
Also bitte! Ich bin eine wertvolle Aufwertung deines Haushalts!
Das ist es ja gerade. Dieser appetitliche Anblick. Diese geschwungene Form. Du lenkst mich zu sehr ab.
Ich bitte dich, tu es nicht.
Es liegt nicht an dir. Es ist wegen mir. Ich habe einfach so starke Gelüste.
Ha! Ja, das merkt man. Reiss dich doch endlich mal zusammen. Denk nur an die vergangenen Tage.
Was meinst du damit?
Das Essen an Karfreitag. Der Alkohol vom Samstagabend. Und natürlich dieser Brunch am Sonntag.
Das zählt nicht! Es war Ostern, an Feiertagen gehört das dazu.
Trotzdem. Du benimmst dich immer hedonistischer. Und geraucht hast du gestern auch wieder, du Suchthaufen.
Das war eine Ausnahme! Und das mit dem Essen gleicht sich aus, morgen mach ich Sport und gehe joggen.
Ja, und danach bist du zum Apéro verabredet. Wen belügst du hier eigentlich?
Hör mal, das ist nicht die beste Taktik, deinem Ende vorzubeugen.
Ok, ok, den mit dem Suchthaufen nehme ich zurück. Aber mit dem Hedonismus habe ich recht.
Ich fürchte, es muss sein.
Bitte nicht!
Reto ist sowieso ein blödsinniger Name für einen Schokoladehasen.
Ich bin, wie mich die Bäckerei Bohnenblust gegossen hat.
Ausserdem schaust du ziemlich doof drein.
Das ist nicht doof! Das ist treuherzig!
Letztes Jahr habe ich das Hasenessen auch aufgeschoben, und nach einem Monat war das Ding madenzerfressen.
Aber ich bin anders als alle anderen! Ich habe innere Werte, sogar mit Nougat!
Mhm, Nougat.
Ekelhaftes, klebriges Nougat, völlig überzuckert und überhaupt nicht lecker.
Sind von den Haselnusspralinen eigentlich welche übrig geblieben?
JA! Genau! Pralinen, leckere, nicht hasenförmige Pralinen.
Gut. Für diesmal.
Uff. Diese Erleichterung.
Aber du weisst schon, dass ich nächstes Wochenende Freunde zum Abendessen eingeladen habe?
Ja und? Was hat das mit mir zu tun?
Nur eines: Coupe Dänemark zum Dessert.

Gianna Blum

Gianna Blum hat 2006 das Land- gegen das Stadtleben eingetauscht und sucht immer noch nach dem Unterschied. Für Hinweise ist sie dankbar.


Publiziert am 6. April 2015