Logo

Was meinen Sie? Wer gewinnt den Davis Cup?

Von DB, 20. November 2014 11 Kommentare »
Markieren Sie Ihre Position auf dem neuen Voting-Kompass des Datenblogs. Wer gewinnt den Davis Cup? Und: Hält Roger Federer durch?

Was für eine Erleichterung: Roger Federer kann am Davis Cup spielen. Er trifft morgen Freitag zuerst auf Gael Monfils. Hält er die Final-Serie durch? Und: Kann die Schweiz gewinnen? Ihre Meinung ist gefragt: Ziehen Sie das Kreuz (unten an der Grafik) in den Kompass.

 


Vollenden Federer und Wawrinka das helvetische Tennis-Wunder? Das grosse
Multimedia-Special zum Davis-Cup-Final.

11 Kommentare zu “Was meinen Sie? Wer gewinnt den Davis Cup?”

  1. Pfiffner sagt:

    Federer wird gewinnen den Davis Cup

  2. Peter Huber sagt:

    Gerne erinnere mich an das Finale in Monte Carlo, als sich 2 Schweizer an einem der grössten Sandplatzturniere im Final duellierten. Das sie beide auf Sand spielen können, haben sie also längst bewiesen. Das die Umstellung vom schnellen Belag in London auf Sand in so kurzer Zeit nicht einfach wird, ist aber auch absehbar. Stan hat in London gezeigt, dass es bei ihm wieder aufwärts geht. Federer ist in diesem Jahr sowieso ein Bank, da kann ihn hoffentlich auch die Verletzung nicht aufhalten. Hopp Schwiiz!!!

  3. Frei F sagt:

    Sogar mit einem ganz gesunden R. Federer würde die Schweiz mit 0:3, sicher aber mit 0:2 in die Parie starten! Das Doppel geht so gut wie sicher verloren, S. W. verliert in fast sicher beide Einzel.
    Die Schweiz könnte gut und gerne auf ein Debakel zusteuern….

    • Sacho sagt:

      Wenn also die Schweiz mit Federer 0-3 startet und dann das Doppel verloren geht sowie SW beide Einzel verliert… dann verliert die Schweiz am Schluss mit 0-6! Das wäre dann ein neuer Rekord im Daviscup!! Nach dem Kommentar von Frei F sollte die Schweiz am besten gar nicht antreten, dann könnten wir auch nicht auf ein Debakel zusteuern.

    • McWeber sagt:

      @Frei F: Ihr Pessimismus ist ja fast nicht mehr zu überbieten! Lassen wir sie doch zuerst mal spielen bevor man prophilaktisch alles negativ sieht. Ich stehe positiv gegenüber den Schweizern. Abwarten und ein Bierchen trinken!

  4. Bert Remener sagt:

    Interessanter Ansatz.

    • ferdi sagt:

      ja, so typisch schweizerisch! mit dieser gewinnermentalität hohlen wir alle titel.

      • A.M. Z'Graggen sagt:

        Na ja, das werden wir dann sehen. Ich, samt Familie, halte jedenfalls “alle Daumen”. Fedrinka wollen und können den Titel holen.
        Stan Wawrinka hatte ja vor dem Atp-Final erklärt, mit seinem Tennis könne er alle schlagen. Ich will mal annehmen, dass er diese Gewinnermentalität in Lille umsetzen wird.
        Im Doppel sähe ich eher Federer an Stelle von Chiudinelli. Lammer hat im Gegensatz zu Chiudinelli gute Doppel gespielt und Nerven behalten.

  5. stephan sagt:

    effekthascherei!

    wawrinka vergeigt beide spiele. er wird schwerlich gegen monfils und tsonga gewinnen. auf sand. in frankreich. mit der psyche.

    • Boris Radtke sagt:

      100 per Cent on that one with you 🙂 Und ob Federer wirklich was am Rücken hat oder nicht ist ja fraglich. Kann auch gut sein, dass der Exploit seiner Ehefraug gegen Wawrinka ihn bewogen hat, aus Gründen der “Ehre” auf das Final in London zu verzichten und Forfait zu geben. Um der Freundschaft wegen. Und nun darf er natürlich nicht voll spielen , weil es echt auffallen würde. Bedeutet, Frankreich gewinnt den Davis Cup 2014.

      • Roland Loosli sagt:

        Arbeiten Sie für BBC oder ein Klatschheftli? Interessante Argumentation!? Es wird eh schon zu viel spekuliert. Federer und Wawrinka sind erwachsene Männer, die solche Sachen nicht gleich eng sehen wie die Medien und deren Leser! Also freuen wir uns auf die Facts, über das verlängerte Wochenende. Hoffentlich mit einem guten Ausgang für das Schweizer Team!!