Logo

Hier spielen Daten die Hauptrolle

Von Julian Schmidli, 22. Februar 2014 Kommentarfunktion geschlossen
Herzlich willkommen zum neuen Datenblog von Newsnet und «Sonntagszeitung». Worum es uns geht.
Stichworte:

Liebe Leserinnen und Leser

Wenn heute jemand recht haben will, bemüht er keine Worte – er benutzt Zahlen und Statistiken. Kurven, die in die Höhe schiessen oder Kuchen mit riesigen Anteil-Stücken. Grafiken lässt sich nur schwer widersprechen. Sie sind zur neuen Währung der Kommunikation geworden und scheinen all das zu sein, was der Mensch nicht ist: objektiv, exakt und unfehlbar.

Statistiken basieren auf erhobenen und ausgewerteten Daten – und davon gibt es mehr als genug. Die zunehmende Vernetzung der Welt bietet die Möglichkeit zur Auswertung von immer grösseren Informations-Schätzen. Inzwischen ist das Sammeln, Analysieren und Handeln von Daten ein milliardenschweres Geschäft geworden. Mit all seinen Möglichkeiten und Risiken.

Diese Veränderungen haben auch für uns Journalisten Folgen. Wir müssen uns täglich mit neuen Zahlen befassen und Ihnen, unseren Lesern, eine kompetente Einordnung liefern. Im Blog versuchen wir Daten miteinander zu verknüpfen um neue Erkenntnisse daraus zu ziehen: Auffällige Muster, problematische Trends, Fehler im System. Erkenntnisse, die vielleicht für Wissenschaftler zu politisch und für Politiker zu heikel sind. Wir bringen diese Zahlen an die Öffentlichkeit.

Neue Tools im Internet bieten Möglichkeiten, Daten als animierte Grafiken oder interaktive Anwendungen darzustellen. So können Geschichten neu erzählt werden. Die Leser werden zu «Usern», zu Benutzern, die sich einbringen und an den Daten ihre eigenen Hypothesen testen können. Sie können den Massstab auf ihr eigenes Leben ausrichten.

Diesen Entwicklungen widmet sich der Datenblog und seine Autoren. Die Leser werden hier Zahlen, Visualisierungen und Karten zu allen möglichen Themenbereichen finden. Von Kultur über Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik sind Journalisten von Newsnet und der «SonntagsZeitung» mit dabei. Sie alle wollen ihre Welt durch die Brille der Zahlen auf eine neue Art sichtbar machen. Manchmal auf leichte und verspielte Weise, wie es eben im Rahmen eines Blogs möglich ist, manchmal auch nüchtern und auf den Punkt gebracht. Sie werden grössere Recherchen zu lesen bekommen, aber auch Artikel aus dem Arbeitsalltag.

Wir wollen aber auch Gastautoren aus der Community das Wort zuspielen und aus ihrer Warte hören, wie Daten die Welt beschreiben.

In unserer Arbeit wird es sich stets um Daten handeln, die sich nicht auf einzelne Privatpersonen zurückverfolgen lassen können. Dafür gibt es klare Datenschutzrichtlinien, die in der Schweiz – gegenüber anderer Länder wie den USA – ziemlich streng gesetzt sind.

Und keine Angst: Wir werden Statistiken auch kritisch beleuchten. Datenmissbrauchsfälle und fehlerhafte Methodik werden ebenso thematisiert werden wie die Datenauskunftsverweigerer der Nation.

Natürlich werden wir Fehler machen. Vielleicht werden wir uns verrechnen oder Begebenheiten unvollständig erklären. Auch wir lernen hier mit. Umso mehr sind wir auf die Unterstützung von Ihnen, unseren Leserinnen und Lesern, angewiesen. Kommentieren Sie mit! Schlagen Sie uns Themen vor! Belehren Sie uns! Lassen Sie uns die Welt der Daten gemeinsam entdecken.