Beruf + Berufung ist umgezogen. Neu finden Sie die wöchentlich erscheinenden Interviews hier. Viel Lesevergnügen!

Beiträge mit dem Schlagwort ‘Kreativität’

«Ich lebe seit Jahrzehnten mit der Angst, dass mir nichts mehr einfällt»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 17. November 2018
Alex Capus, Schriftsteller und Betreiber der Galicia Bar in Olten. Foto: Ayse Yavas

Alex Capus, Schriftsteller und Betreiber der Galicia Bar in Olten. Foto: Ayse Yavas

Schreiben ist für Alex Capus nicht nur ein Handwerk, sondern immer ein Wagnis mit offenem Ausgang. Er schöpfe nicht aus dem Vollen, sagt der Oltner Schriftsteller, und der heitere Tonfall seiner Bücher sei hart erarbeitet. Als Antrieb dient dem 57-Jährigen auch die «duckmäuserische Bravheit» vieler Schweizer.

Interview: Mathias Morgenthaler und Viviane Vonlanthen
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie die Einbürgerungsprüfung zum unternehmerischen Sprungbrett wurde

Mathias Morgenthaler am Samstag den 17. März 2018
Hadi Barkat wurde mit Helvetiq zum erfolgreichen Verleger und Spiele-Entwickler. Foto: Dorian Rollin

Hadi Barkat wurde mit Helvetiq zum erfolgreichen Verleger und Spielentwickler. Foto: Dorian Rollin

Hadi Barkat ging schon in jungen Jahren eigene Wege: Als 17-Jähriger kam er ohne Familie nach Lausanne, um an der ETH zu studieren. Nach Tätigkeiten in der Finanz- und Risikokapitalbranche beantragte er den Schweizer Pass und fällte noch während der Prüfungsvorbereitung eine folgenschwere unternehmerische Entscheidung.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Juristin, die mit Erfindungen den Alltag vereinfacht

Mathias Morgenthaler am Samstag den 17. Februar 2018
Alles auf eine Karte gesetzt und viel gewonnen: Susanne Richter ist als Erfinderin erfolgreich.

Alles auf eine Karte gesetzt und viel gewonnen: Susanne Richter ist als Erfinderin erfolgreich.

Gute Ideen hatte Susanne Richter schon immer. Doch erst nach einer Karriere als Juristin und Managerin fasste sie sich ein Herz und investierte ihr Erspartes in die Produktion von 24’000 Schuhabtropfmatten. Der Anfang war hart, doch die 48-Jährige biss sich durch und heute kaufen auch jene ihre Produkte, die sie anfangs für verrückt erklärt hatten.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Vielleicht ist unsere Arbeit eine Art Jahrhundertgrippe»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 30. September 2017
Dorothea Strauss wollte Astronautin werden, machte sich als Museumsdirektorin einen Namen und wechselte dann zur Mobiliar.

Dorothea Strauss: «Es gibt keine Versicherung gegen seelisches Unglück oder fehlende Ideen.»
© Franziska Rothenbuehler

Vor vier Jahren gab Dorothea Strauss die Leitung des Museums Haus Konstruktiv in Zürich ab und wechselte ins Führungsteam der Mobiliar. Dort hielten manche sie für eine «Grippe, die hoffentlich vorübergeht». Doch die 56-Jährige ist geblieben und wirbt hartnäckig dafür, die «Kunst als Trainingsfeld für die Zukunft» zu nutzen.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Das Schöne wirkt ganz tief ins Innere des Menschen»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 8. Juli 2017
Elisabeth Mayer-Hofer, Gerontologin und Glaskünstlerin.

Elisabeth Mayer-Hofer, Gerontologin und Glaskünstlerin.

Elisabeth Mayer-Hofer begann ihre berufliche Laufbahn als Krankenschwester und bildete sich danach zur Telefon-Seelsorgerin und Gerontologin und schliesslich autodidaktisch zur Glaskünstlerin weiter. Sie staunt immer wieder, wie lebendig ältere Menschen werden, wenn sie den Zugang zu ihrer Kreativität wiederfinden.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich bin ein Künstler, der zum Werkzeug geworden ist»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 3. Juni 2017
Worum geht es im Kern? Matthias Winkler bei der Arbeit in einem Unternehmen.

Worum geht es im Kern? Matthias Winkler bei der Arbeit in einem Unternehmen.

Seine Kunstfiguren zierten Postkarten, Wasserflaschen, Swatch-Uhren und Event-Plakate. Doch im Moment des grössten Erfolgs erfand sich Matthias Winkler neu. Heute unterstützt er mit dem Musiker Daniel Küffer Unternehmen dabei, die richtigen Fragen zu stellen und Themen emotional aufzuladen. Und abends malt er blühende Blumenwiesen.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich möchte die Kindheit der Mädchen verlängern»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 6. Mai 2017
Bankerin mit einem Herz für Puppen: Theresia Le Battistini bringt ihre eigene Kollektion auf den Markt.

Bankerin mit einem Herz für Puppen: Theresia Le Battistini bringt ihre eigene Kollektion auf den Markt.

Nach der Geburt ihrer ersten Tochter hat Theresia Le Battistini ihre Stelle bei der UBS gekündigt, um ein unternehmerisches Abenteuer in Angriff zu nehmen. Nun bringt die Ex-Bankerin ihre eigene Puppenkollektion auf den Markt. Für die Entwicklung hat sie «die besten Beraterinnen» engagiert – alle im Alter zwischen 9 und 13 Jahren.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Das Leben ist keine Prüfung, sondern eine Entdeckungsreise»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 11. Februar 2017
Jean-Philippe Hagmann, Innovationsberater und Innopunk.

Jean-Philippe Hagmann, Innovationsberater und Innopunk. Foto: Christoph Küenzi

Nichts schreiben sich Unternehmen lieber auf die Flagge als Innovationskraft – und mit kaum etwas tun sie sich schwerer als mit innovativen Köpfen. Bei Jean-Philippe Hagmann zieht sich die Lust auf Veränderung wie ein roter Faden durchs Leben. Sein Antrieb ist nicht die Expertise, sondern die Neugier aufs Unbekannte.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wenn die Ausrichtung klar ist, ergibt sich vieles ganz leicht»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 23. Juli 2016
Simone Züger, Designerin und Art Direktorin mit Studio in Zürich. Foto: Christine Benz Photography

Simone Züger, Designerin und Art-Direktorin mit Studio in Zürich. Foto: Christine Benz Photography

Simone Züger unterstützt als Designerin und Art Direktorin ihre Kunden darin, visuell klare Botschaften auszusenden. Ihre Arbeit sei eng verbunden mit der eigenen Identitätssuche, sagt die 30-jährige Appenzellerin mit Studio in Zürich. So habe sie trotz ausgeprägtem Sicherheitsbedürfnis gelernt, ihren eigenen Weg zu gehen, ihrer Intuition zu vertrauen und maximal unabhängig zu sein.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich war noch nie so glücklich in meinem Beruf wie heute»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 11. Juni 2016
Martina Issler, Fotografin und Postkarten-Produzentin.

Martina Issler, Fotografin und Postkarten-Produzentin.

Mit 33 Jahren kündigte die Architektin Martina Issler ihre Stelle in Zürich – ohne klare Vorstellung, wie es weitergehen sollte. Am Ende einer viermonatigen Auszeit in Kairo fasste sie den Entschluss, Fotografin zu werden. Heute lebt sie vom Verkauf der eigenen Postkarten und sagt, sie empfinde es als Glück, ihre Ideen unmittelbar und unabhängig umsetzen zu können.

Interview: Mathias Morgenthaler

Diesen Beitrag weiterlesen »