Das wird ein ziemlicher Kater

Absturz ins neue Jahr: Joel Goodman hält das Nachtleben auf den Strassen von Manchester fest.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 13

Mad Friday? So nennen die Briten den letzten Freitag vor den Weihnachtsfeier- und –ferientagen. Was viele von ihnen dann unternehmen, «erfahrungsgemäss», das hat ein Vertreter der Polizei einmal so erklärt: «Sie machen früh Feierabend, eilen ins Pub und trinken zu schnell zu viel.» Das Ergebnis, nüchtern betrachtet: «Manchen wird es übel, manche werden verletzt, und manche werden verhaftet.»

Tatsächlich haben Polizei und Sanität in diesen Nächten so viel zu tun wie sonst kaum im ganzen Jahr. Mit jenem Freitag beginnt aber auch für den Pressefotografen Joel Goodman eine betriebsame Zeit: Seit mehreren Jahren hält er die Wochenenden auf den Strassen von Manchester fest. Und festhalten ist schon das richtige Wort für die Dinge, an die sich viele am nächsten Tag nicht mehr erinnern werden – Goodman ist dabei, wenn Menschen ihren Halt verlieren. Ihren Kopf. Oder auch ihre Hose.

«Es ist eine vitale Welt, ebenso komisch wie tragisch», sagt er. Auch wenn ihm das oft unterstellt wird und er mit den Feindseligkeiten von Rauf- und Trunkenbolden genauso rechnen muss wie mit jenen von Polizisten: Goodman ist kein Gaffer, und mehr als für die kompromittierenden Momente interessiert er sich für das «soziale Verhalten im Ausgang». Also für jenen Zustand des öffentlichen Lebens, der aus dem unbedingten Willen zum Spass resultiert.

Den Kater kann man sich schon angesichts seiner Fotos ausrechnen. Manchmal führt der Absturz vorher aber noch zu Momenten von geradezu theaterhafter Grandeur. So wie in der Neujahrsnacht 2016: Umgehend berühmt wurde das Bild, das Goodman damals im Epizentrum von Manchesters Partyzone gemacht hat, auf einer Strasse beim Clubkomplex Printworks (unten). Wenn das Kunst wäre: Man könnte die Choreografie bewundern, das Arrangement, die Komposition. Dem Fotografen bleibt das Wunder des entscheidenden Augenblicks. Wobei es hier gleich ein mehrfaches ist.

Goodmans Erklärung? «Ich war bloss zur rechten Zeit am rechten Ort.» Für den einen der beiden Festbrüder auf dem Asphalt wird das so nicht ganz gelten. Der andere dagegen ist gleich wieder bei seinem Bier.

Weitere Bilder von Joel Goodman  http://www.joelgoodman.net/