Nichts als Granit

Die fantastische Welt der mutigen Aufsteiger.

 

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Hoch sollt ihr leben: Die kalifornischen Freeclimber Kevin Jorgeson und Tommy Caldwell bezwingen eine knapp 1000 Meter hohe senkrechte Steilwand nur mit ihren Händen und Füssen. Ein Seil diente lediglich zur Absicherung bei Stürzen. (Ben Margot/AP Photo, Keystone)

Im Stau: Der spektakuläre Weg zum Half Dome im Yosemite-Nationalpark ist der grösste und beliebteste Wanderweg im Park. (Anacleto Rapping/Getty Images)

Waghalsige Felswände: Extrembergsteiger gelangen in der Antarktis unter härtesten Bedingungen auf Granitwände, die raketengleich das kilometerdicke Eis durchstossen. Hier im Bild der Bertha’s Tower. (Keith Ladzinski/Getty Images)

Hoch hinaus: Ein Führungsseil hängt am Mount Kinabalu, dem höchsten Berg Malaysias. Er ist 4095m hoch. (j-shep/getty Images)

Nichts für Freizeitkletterer: Der kanadische Granitberg The Chief ist ein beliebter Ort für Kletterer und Basejumper. (Andy Clark/Reuters)

Steil, steiler, am steilsten: Der Ulamertorsuaq ist ein Berg im Süden Grönlands, der besonders durch seine schwierige Westwand alpinistische Bedeutung erlangt hat. (Bobby Model/Getty Images)

Merken

Merken

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.