Blütezeit für die Wohnung

Morgen kommt der Frühling! Lassen Sie sich von ihm und diesen Wohnideen dazu verführen, auch Ihre Wohnung aufblühen zu lassen.

Einfach anziehend

Glauben Sie mir, ich besitze eigentlich fast nichts in Rosa. Alte Ballettschuhe, eine Schuhschachtel von Prada und eine Box von Hay, die ich gern, siehe oben, in meinen Stylingarbeiten einsetze, ist mein ganzes rosa Hab und Gut. Aber ich liebe Rosa, es zieht mich magisch an. Und so geht es vielen anderen auch. Den Designern etwa, die die zarte Farbe als Designfarbe entdeckt haben, und natürlich allen Stylisten und Interiordesignern, die wissen, dass Rosa der Wohnung guttut. Hier wird es als Wandfarbe eingesetzt, um dem grossen Holztisch und den Sprossenstühlen von Artiana eine elegante Bühne zu geben. Wichtig für Frühlingsstimmung in der Wohnung sind natürlich auch frische Blumen und Blütenzweige, von denen das Angebot auf dem Markt gerade fantastisch ist.

In der rosa Wolke

Dieses Zimmer, entdeckt auf dem Blog «Gravity», zeigt Wände in einem zarten, gebrochenen Roséton und macht es sanft, entspannend und freundlich. Denken Sie daran, Rosa schmeichelt und verjüngt. Betrachten Sie rosa Akzente oder rosa Wände als eine Art Wangenrouge für die Wohnung. 

Blümchen für die Frühlingslaune

So ähnlich wie das Rosa eine magische Anziehungskraft hat, funktionieren Blümchenmuster. Frischen Sie das Bett mit geblümter Wäsche auf. Es muss ja kein Totallook sein, mischen Sie Blumenmuster mit weisser Bettwäsche, und bringen Sie damit ganz viel Frische und Frühlingslaune ins Schlafzimmer. (Bild über:  Inspirationsdeco)

Rosa aufgedeckt

Eine Rose im Glas, rosa Tischwäsche, ein Glas Rosé – feiern Sie den Frühling im Alltag mit wenig Aufwand und viel Frühlingsstil. (Bild über: Las cositas de beach and eau)

Modemacher

Rosa ist auch Mode – das schwedische Trendlabel Acne etwa kokettiert damit. Es ist auch die Lieblingsfarbe von vielen angesagten Modestylisten, tauchen Sie einmal in den frischen und attraktiven Instagram-Account der Schweizer Stylistin Victoria Steiner. Hier auf diesem Bild des Blogs «Hom-e» wird mit Mode, Akzenten und einer originellen Hundebettidee geflirtet.

Die schönsten Mauerblümchen

Dank Digitaldruck sind bunte Tapeten nun mit allem und für alle möglich. In Mietwohnungen sind Tapeten eher eine grosse Entscheidung, die sich aber für eine einzelne Wand durchaus lohnen kann. (Bild über: House beautiful)

Im Salon Rosé

Dieser Raum ist eine Boutique, ich habe ihn auf dem Blog «The design files» entdeckt. Aber ich stelle mir eine Küche oder ein Bad in dieser Art vor – träumen darf man ja! 

Rosa modern

So suchte ich nach rosa Küchen und habe dieses ausserordentlich stilvolle Exemplar des Interieur-Designstudios Crosby Studios gefunden. Die Mischung von Rosa mit Schwarz und dem bunten Teppich ist hinreissend und macht Lust, sich mit Farbe und Pinsel der eigenen Küche zu widmen. Als Mieterin leider nicht so einfach, aber dennoch eine Überlegung wert. 

Lückenbüsser

Als Alternative kann man eine solch charmante Lückenidee viel einfacher umsetzen. Türchen weg, rosa Innenleben schaffen, und schon hat ein Küchenmöbel, aber auch ein Regal oder Büromöbel sehr viel mehr Herz und Persönlichkeit. (Bild über: Desire to inspire)

Total in Rosa

Wenn man sich einen Totallook in Rosa vorstellt, denkt man immer zuerst an Rüschen, Blümchen oder eine leicht verrückte Hollywoodlady. Dem ist nicht so, denn die Blütenfarbe Rosa ist in der Moderne angekommen und wird von vielen Puristen, in denen ein romantisches Herz schlägt, stilvoll eingesetzt. (Bild über: Dekolehti)

Frühling im Wäscheschrank

Bald ist auch wieder Flohmarktzeit. Auf einem Bummel durch die Stände entdecken Sie auch Stoffe. Lassen Sie sich von Vintageblümchenstoffen verführen, und frischen Sie damit Ihren Wäscheschrank auf. Sie eignen sich nämlich auf hübsche Art für Tischwäsche, Bettwäsche und zum Auffrischen von Frotteewäsche. Am frischesten wirken Blümchenstoffe mit weissen Unistoffen gemischt. (Bild: Lauren Bamford)

Rosa Träume

Am einfachsten lassen Sie Ihre Wohnung mit neuer rosa Leinenwäsche erblühen. Edle Bettwäsche aus Leinen habe ich bei Interio, Pfister, La Redoute oder Artiana gesehen. (Bild über: Brit.co)

Credits und Links: 

Blogs und Magazine: GravityInspirationsdecoLas cositas de beach and eauHom-eHouse beautifulThe design filesDesire to inspireDekolehtiBrit.co
Shops und Kollektionen: Artiana 

Interiordesign: Crosby Studios 
Fotografie:  Lauren Bamford
Fashion: Stylistin Victoria Steiner, Trendlabel Acne
Sweet Home Geschichten zum Thema: Wieso Männer Rosa hassen und wir es liebenWieso Puderfarben sexy sind, Sanfte Farben – starke Wirkung, Sanfte Töne im Wohnbereich

4 Kommentare zu «Blütezeit für die Wohnung»

  • heihill sagt:

    Von welcher Marke ist denn der schöne große Holztisch mit Schublade von Bild 1? Oder wo ist dieser erhältlich?

  • Zora sagt:

    Sehr schön!!
    ich sehe, Sie wollen den ewigen Stänkerern (Mietwohnung und so) den Wind aus den Segeln nehmen – ist ok, aber schliesslich sinds sowieso nur INSPIRATIONEN für ev. auch kleinräumige Umsetzung. Und nicht zuletzt wohnt ja gut 1/3 der Landesbewohner/innen auch in den eigenen 4 Wänden und kann schalten und walten nach eigenem Gusto.
    Danke jedenfalls für die Frühlingsblumen – sie sind ganz zauberhaft, insbesondere die einzelne Pfingstrose auf Bild 4 – hach!!! Gut umsetzbar auch im kleinen Einzimmerstudio – für den, der das Auge für Schönheit geöffnet hat.

  • Helena Schenk, Ettingen sagt:

    wunderschöne Bilder, rosa ist eine tolle Farbe, war schon immer meine Lieblingsfarbe!!

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.