Lassen Sie die Wohnung erröten

Rottöne ziehen ein, und zwar von zarten und gebrochenen Schattierungen bis zu Orange und Zinnober – und sie bringen Wärme und Wohnlichkeit mit.
sweet home

Rosa und Kupfer haben als Trendpaar wieder Platz geschaffen für neue Rottöne im Wohnbereich. Die italienische Flou umhüllt hier eines ihrer schlichten, schönen Sofas mit gebrochenen Rosenholz- und Lilatönen in Kombination mit Metallics und Holz. Damit zeigt sie wie wohnlich und elegant es sich mit den neuen Rottönen wohnen lässt. 

sweet home

Ein bisschen Blüte, ein wenig Frucht – die neuen Accessoires von Broste bringen ganz schön viel Frühlingslaune und Sommerfrische mit, und das mit einer guten Portion Eleganz.

sweet home

Kleine Sofas sind wie Sessel, sie lassen sich überall einsetzen. Solche formschönen Einzelstücke wirken am besten in einer starken Farbe und da kommt Orange gerade recht. Das kleine Salonsofa heisst Oslo und ist von Muuto.

Bildschirmfoto 2016-03-28 um 07.18.58

 

 

Wie schön und selbstverständlich sich Rottöne mit Wohnaccessoires untermischen lassen, zeigen diese Bilder von Blooc. Hier sind es ein kleiner Beistelltisch, eine Leinendecke, Kissen, Bücher, Kerzenständer und eine Schale mit Sukkulenten, die als elegante Warmmacher dienen. 

sweet home

Das zarte, warme Rosa hat sich als beliebteste Designfarbe etabliert und zeigt sich gerne bei Stühlen und Polstermöbeln. Die spanische Firma Ondaretta hat gleich einen halben Raum in diesen attraktiven Farbton gebracht, um den Mikado-Stühlen eine angemessene Bühne zu bieten. 

Tipp: Achten Sie bei der Wahl von Rosa darauf, dass es in die warme Richtung geht. Ist Rosa zu kühl, beziehungsweise geht der Farbton zu stark Richtung Blau, verliert Rosa die Eleganz und Moderne, wirkt schnell ein wenig kitschig und girlyhaft.

sweet home

Starke Stücke bringen meist auch Farbe mit sich. Eine meiner Lieblingsmöbelfirmen ist die englische Firma Pinch. Hier ist Handwerk elegant mit gutem Design gepaart und die Möbel zeigen alle das gewisse Etwas, das sie besonders und anders macht. Ein wunderschönes Beispiel dafür ist dieser Vitrinenschrank mit rotem Gehäuse.

sweet home

Sozusagen immer auf den roten Teppich stellen Sie Ihre Einrichtung, wenn Sie Rot als Bodenfarbe wählen. In diesem Raum von Avenue lifestyle ist ein Holzboden rot gestrichen und verwandelt damit das Raumgefühl total. 

sweet home

Besonders schön schafft es der Günstig-Moderiese H+M, seine Homekollektion zu inszenieren. Denn wie in der Mode hat er auch im Einrichtungsbereich die Nase immer ganz vorne, setzt Trends immer schnell und gekonnt um. Das zeigt dieses gemütliche Bett mit rosa Wäsche. Achten Sie auch auf den Nachttisch, dieser ist ein schickes Designmodell, nämlich der Enoki-Beistelltisch von e15.

sweet home

Rot als Sofafarbe ist ein Grenzgang. Da kommen die gebrochenen warmen Töne gerade recht. Diese Gruppe, entdeckt auf BHG, wirkt elegant, warm und wohnlich. Dies dank der Wahl eines Polsterstoffs mit Textur, dem Mischen von unterschiedlichen Rot- und Rosttönen und dem Materialmix von Holz und Metall, welcher gekonnt eingesetzt wurde. 

sweet home

In Frankreich ist eine neue, frische Art von modernem Design entstanden, das auf unprätentiöse Art poppig und alltagstauglich ist. Die Firma Harto ist da ganz vorne mit dabei und leistet in Sachen neue Rottöne einen ansehnlichen Beitrag mit einem bildhaften Teppich und frechen Wohnaccessoires.

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.