Blogs

Wohnhoroskop: Waage, 24.9.-23.10.

Marianne Kohler am Sonntag den 25. September 2011

Waage-Geborene sind romantisch und charmant und lieben die schönen Seiten des Lebens. Dies sieht man ganz besonders in ihrem Heim. Ihr Geschmack ist klassisch und sie brauchen ein ausgewogenes Styling mit viel Liebe zum Detail, edlen Stücken, feinen Stoffen und ruhigen Farben. So ist ein Waage-Haus nie knallig bunt angestrichen und sie finden auch keine ausgefallenen lauten Sachen.

nkn

Mit viel Sinn für Ästhetik kombiniert die Waage ihre formschönen Möbel und Accessoires. Diese müssen aus speziellen Materialien sein, denn ihr Tastsinn ist besonders ausgeprägt. Bild über: Convoy.

tinywhitedaysies

So lieben sie auch Textilien und verteilen gerne Kissen und Decken in der ganzen Wohnung. Bild über: Tiny White Daysies.

convoy

Die Waage mag es romantisch – am liebsten jeden Abend Kerzenlicht oder Kaminfeuer. Weil sie dies nicht immer kann, beleuchtet sie dafür ihre Räume indirekt mit weichem Licht. Bild über: Convoy.

pfister

Ihre Lieblingsfarben sind sanft und kommen aus der Natur: Erdtöne, Edelsteinfarben, Holz, Rost, Moos, Flechte... Diese Töne lassen sich immer harmonisch miteinander kombinieren und sorgen für Ausgewogenheit im ganzen Haus. Bild über: Pfister.

happythings

Viel Wert legen Waagen auch auf Eleganz und Gediegenheit. So macht es ihnen Spass, den Tisch festlich zu decken und mit Freunden und Familie grosse Feste zu feiern. Da können sie ihren Charme spielen lassen, unterhalten und für einen gelungenen Abend sorgen. Bild über: Happy Things.

ikea

Die Waage wird gerne beschenkt. Suchen Sie nach edlen, schlichten, formschönen Sachen. Packen Sie Ihr Geschenk auch mit besonderer Sorgfalt ein, denn die Waage liebt es, wenn man sich um sie bemüht. Bild: Ikea.

bkblk

Wohnaccessoires, die Sie der Waage zum Geburtstag schenken können: Geschirr, Töpfe und Vasen aus spezieller Keramik, Kissen und Decken aus edlen handgewobene oder bedruckten Stoffen, einen indischen Sari in schokoladebraun, ein japanisches Teeservice, Lederboxen für den Schreibtisch, Kupfertöpfe für die Küche, Bienenwachskerzen, Felle, Holzschalen. Bild: Pia Ulin.

shWaage KopieBerühmte Waagen: Sting, Gwyneth Paltrow, F. Scott Fitzgerald, Brigitte Bardot, Snoop Dogg, Catherine Deneuve.

Keine Kommentare zu „Wohnhoroskop: Waage, 24.9.-23.10.“

  1. Verena Hafner sagt:

    Ich bin selber waage, und kann das nur bestätigen

  2. Michael Perini sagt:

    Sternzeichen ist zeitlicher Rassismus. Niemandem käme es heute in den Sinn, einem Menschen mit dunkler Hautfarbe mehr Rhythmusgefühl oder mangelnde Intelligenz anzudichten, oder den Chinesen genetische Hinterlist. Ich hoffe, dass es bei diesen Beispielen jedem so ein dumpfes Gefühl provoziert: Ekel vor mir und meinen Aussagen.

    Mir geht es mit diesen unsinnigen Horrorskopen genauso. Hört einfach damit auf.

    • Meret sagt:

      Hört doch einfach auf, diesen armen Mann zum Lesen zu zwingen! Sofort! Ich verlange dies mit einer atypischen Vehemenz, ich bin nämlich Waage und notabene kann ich zu allen obigen Bildern freudig “oh ja, genau” ausrufen.

  3. Marko sagt:

    Als geborene Waage kann ich dem überhaupt nicht zustimmen. Es stimmt wohl, dass Design, Style und Eleganz wichtig sind. Aber diese öden Pastellfarben, die überkandielten Blumenmuster und der Mythos vom romantischen Kamin, sind total nicht mein Fall. Klare Linien, warme Farben (rot, orange, braun) zusammen mit einem Kontrast von Moderne und Klassik sind wohl treffender.

    Auf jeden Fall stimmt wieder mal nur Eines: chacun à son goût … soviel zu Horoskopen und Archtiektur …

    • Diana Hulette sagt:

      Auch ich bin gleicher Meinung wie Marko. Also Waagefrau ist mein Stil komplett anders: Klare Linien, warme Farben und der Kontrast von Modern und Klassik. Zudem provoziere ich gerne mit meinem Einrichtungsstil, ein wenig Exzentrik bei mir muss sein.

      Also, glaube auch nicht an das Mythos Sternzeichen.

  4. Frank Z. Marg sagt:

    Was für ein Schwachsinn.

  5. Walter Kuhn sagt:

    Wenn Ihr nicht von selbst mit diesem Esoterik-Schwachsinn aufhört, werde ich es Hugo Stamm stecken.

  6. Peter Baumgartner sagt:

    Schade, dass sich diese ab und zu ganz ansprechende Kolumne auf das Horoskop-Niveau runtergelassen hat. Bitte sofort mit diesem Quatsch aufhören. Vermutlich will man damit jetzt die leichtgläubige, esoterische Hausfrau als neues Lesersegment gewinnen.

    Wer tatsächlich glaubt, dass der Geburtsmonat einen Einfluss auf geschmackliche Präferenzen bei der Inneneinrichtung hat, dem ist tatsächlich nicht mehr zu helfen.

  7. Widerspenstige sagt:

    Dieser Wohnstil gefällt mir sehr gut – obwohl ich nicht im Sternzeichen Waage geboren bin – und noch besser gefällt mir der tendenzielle Stil nach Sternzeichen. Wie die Kommentare hier eindrücklich aufzeigen, ist es eine durch und durch weibliche Perspektive…machen Sie nur weiter so, Marianne Kohler. Wir Frauen interessieren sich ja auch nicht unbedingt alle für Fussball, Technik von Autos, Maschinen etc. Nur ein Tipp: Wie Sie sicher wissen, sind Sternzeichen-Konstellationen sehr komplex je nach Geburtsstunde, Planetenstellungen etc. Deshalb erkennt sich der/die Eine wieder, die/der Andere eher nicht. Vielleicht meldet sich eine Feng Shui Fachperson als Erweiterung dazu. Wäre noch interessant, obwohl es da eher um Energien im Raum geht. ;-)

  8. Veronica sagt:

    Der Feng Shui Fachperson wird wenig gefallen haben an die vielen Architektüre von fast nur rechteckige Formen (Haus, Möbel) , Aquariumartige Wohnungen, die egelante so blasse Farbenpalette. Alle Farbengruppen und formgruppen mussen da sein.
    Und dazu kennt der Feng Shui mehrere Strömungen, womit jeder Wohnplan falsch & gefärhlich gefunden worden kann. Aber mit den Farben en Formen kann jeder etwas anfangen.

  9. Marcel Zufferey sagt:

    Und wenn Waage-Geborene niemals Pflanzen in einen Raum stellen, dann heiraten sie eine Jungfrau- und es kommt noch mehr Leben in den Wohntraum. Indirekte Lichtquellen und Pflanzen ergeben speziell beim Eindunkeln eine ganz besonders schöne Atmosphäre. Dank LED lässt sich der Farbton sogar noch an das Licht der untergehenden Sonne anpassen!

  10. Michael sagt:

    Wunderbar! Ich bin Waage und das trifft meinen Geschmack auf den Punkt. Meine Wohnung ist ähnlich eingerichtet. Bassetti-Decken haben es mir besonders angetan. Schade, dass die Bassetti-Textilien nicht erwähnt werden in ihrem Beitrag.

  11. ray sagt:

    Da bin ich wohl keine typische Waage :-) denn unser Haus ist Maisgelb…
    Ich mag gerne moderne Sachen und kann mit diesem Schischi-Möchtegerne Altbacken Zeug das hier abgebildet ist nichts anfangen.
    In der ganzen Wohnung verteilte Kissen sind mir ein Greuel, ich kenne Waagen die haben ihren ganzen Wohnraum mit unsinnigem Plunder vollgestopft, nein danke, ich habe es lieber aufgeräumt.

  12. I am impressed with this site, real I am a fan .

  13. I truly enjoy looking through on this website , it holds fantastic blog posts.

  14. Regula sagt:

    Auch ich bin Waage. Und meine Wohnung ist nicht nur meine Wohnung – ich teile sie mit einem Widder, einem Krebs und einem Steinbock. Ob wohl deshalb so ganz unästhetisch viel Zeugs rumliegt? Das rote Sofa (aus einem bekannten nordischen Möbelhaus) schlapp in der Ecke hängt? Die zu vielen Bücher kreuz und quer stehen? Das Cheminée ebenso fehlt wie die Wohnwand, die pastellfarbene Lampe und die Kerzenhalter im (nur gelegentlich gut geputzten) Badezimmer? Oder liegts gar am Aszendenten???

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.

© baz.online